style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

The Selection

Bild von Cara2000

Titel: The Selection
Autor: Kiera Cass
Erschienen: 24. April. 2012
Verlag: HarperTeen; Fischer
Seitenanzahl: 368

Inhalt:
America Singer wurde für das Casting ausgewählt, beidem sich Maxon, Prinz des Königreiches Illeá seine zukünftige Frau aussuchen soll. Dabei muss sie sich gegen 35 andere Mädchen durchsetzen. Gleichzeitig steht sie in dem Konflikt, dass sie eigentlich in Aspen verliebt ist und von dem Prinzen nichts wissen möchte, doch Aspen trennt sich von America und sie muss am CAsting teilnehmen.

Meine Meinung:
Nachdem ich den Inhalt des Buches gelesen hatte, war ich nicht sehr überzeugt von der Story und wusste nicht, ob ich das Buch wirklich lesen will, aber zum Glück habe ich mich für das lesen dieses Buches entschieden. Die Geschichte ist zwar nicht sehr tiefgründig und hat mich anfangs an Sendungen wie "Das Supertalent" erinnert, da mir diese Casting Sache sehr dubios vorkam, aber ich konnte mich auch in diese Situation wunderbar einlesen. Der Schreibstil von Kiera Cass ist sehr gut und flüssig und daher ließ sich das Buch trotz fragwürdiger Grundlage wunderbar lesen. Vorallem die Figuren der America Singer und ihrer Erzfeindin Celeste haben mich überzeugt. Celeste ist so gut geschrieben, dass ich sie von Anfang an nicht ausstehen konnte. Sie ist das Bild von Mädchen mit dem alle nur befreundet sein wollen, weil sie Angst vor ihr haben. Da ich im echten Leben so etwas auch schon gesehen habe, fand ich sie perfekt geschrieben, sehr schön bösartig und hinterlistig. America ist ihr Spiegelbild, aber mir gefällt an ihr, dass sie nicht immer das liebe Mädchen ist, sondern sich Anfangs wirklich gegen Maxon stellt.Ich finde sie unglaublich lustig und sympatisch, eben durch die Art nicht total lieb und normal zu sein.Auch die Anderen Personen sind liebevoll geschrieben und ihre Charaktere sind gut ausgeschrieben, aber nur soweit, dass man nicht alles über sie erfährt, sondern nur so viel, dass man nach diesem Buch unbedingt den zweiten Teil auch lesen möchte.

Bewertung: * * * * (*) - vier von fünf Sternen
Ich weiß, dass ich diese Bewertung den meisten Büchern gebe, aber bisher fand ich sie wirklich alle gut.

Diese Rezension findet ihr auch in meinem Blog: buecherwah.jimdo.de


0