style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Don Carlos Friedrich Schiller

Bild von Nena

Prolog:
Vielleicht habt ihr diesen Artikel angeklickt, weil ihr es für die Schule braucht...
Oder weil ihr euch fragt
1. warum jemand freiwillig Schiller liest
2.warum derjenige auch noch eine Rezension darüber schreibt

Meine Antwort:
1. Weil dieses Theaterstück alles hat, was ein gutes Buch braucht:

- vier unglückliche Verliebte: Carlos (Prinz von Spanien)
Elisabeth (Königin von Spanien)
Prinzessin von Eboli

- eine tragische, mächtige Person: König Philipp von Spanien

- ein machthungriger, alter Mann: Herzog Alba

- ein falscher Priester: Domingo

und das wichtigste... ein wahrer Held: Marquis von Posa

Die Handlung spielt im Spanien des mittleren 16.Jahrhunderts.
Carlos, der spanische Prinz ist in seine (Stief-)Mutter verliebt, die er hätte heiraten sollen.
Doch sein Vater kommt im zuvor, und die Liebe zwischen Elisabeth und Carlos, die davor durchaus erwünscht war, ist nun vergeblich und streng verboten.Ein Sohn, der seine Mutter liebt...
Auch Philipp ist seiner Gemahlin nicht treu, denn er ist in die Prinzessin von Eboli verliebt.
Denn diese liebt Don Carlos.
Marquis von Posa ist ein stolzer Ritter und ein Freund von Carlos.
Er bittet den Infanten um Hilfe, um sein geliebtes Flandern (heutige Niederlande)
vor dem grausamen Herzog Alba, der das Volk von Flandern mit grausamen Mitteln vom evangelischen Glauben abbringen und, im Auftrag von König Philipp, zum Katholikentum bekehren soll.


0