style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Ein guter Einstieg

Bild von flowervi

Hannah Jakobs, ausgebildete Kriminalpsychologin, ist als Sonderermittlerin bundesweit im Einsatz. Ihr Spezialgebiet: vermisste Kinder und Frauen. Dabei hat sie einen ungewöhnlichen Partner: ihr Hund Kotti. Ihr neuester Fall führt sie nach Berlin. Mark Springer, ein junger Kollegin vom LKA bittet um ihre Mithilfe. Ein Anwalt ist spurlos verschwunden. Eigentlich nichts für Hannah, doch Robert Bleichert ist eine überaus zwielichtige Figur. Er war nicht nur Berater im Rotlichtmilieu, sondern hat sich auch um Fälle von Kindesmisshandlung gekümmert.

Vergeltung ist der erste von sechs Teilen eines Krimis, die immer im Abstand von 2 Wochen erscheinen. Ich bin mir aber ehrlich gesagt nicht sicher, ob diese Marketing-Idee wirklich so erfolgreich seien wird, da viele die Erscheinungsdaten der nächsten Folgen sicherlich verpassen werden…

Ich muss sagen, dass ich zu Anfang etwas brauchte, um in das Buch reinzukommen und das Personenregister zu Anfang des Buches empfand ich auch eher als störend, als als hilfreich. Da ich es mir mehrmals durchgelesen habe, am Ende dann jedoch im Buch auch so viele Figuren aufgetaucht sind, die dort gar nicht aufgetaucht sind und ich jedes Mal wieder zurück geblättert habe um nach zu sehen, hat es meinen Lesepult teilweise wirklich gestört. Bei einem Printbuch wäre das sicherlich etwas anderes, aber bei einem E-Book ist das Blättern einfach zu aufwendig.

Auch ansonsten fand ich die Geschichte zu Anfang ziemlich verwirrend und der Prolog wirft noch weitere Rätsel auf - dann habe ich jedoch in das Buch hinein gefunden und es wird echt spannend. Auch die beiden Ermittler finde ich sehr interessante Personen und ihre Schwächen machen sie sehr sympathisch.

Insgesamt denke ich, dass die Geschichte eine ganze Menge Potenzial hat, die erste Folge nach ein paar Anfangsschwierigkeiten zwar auch sehr spannend wurde, mich jedoch noch nicht komplett überzeugen konnte. Bleibt abzuwarten, wie es sich weiter entwickelt - von mir gibt es 3,5 Sterne.


0