style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Warrior Cats - Der vierte Schüler

Bild von Cynder

Häherfeder und Löwenglut halten die Macht der Sterne in ihren Pfoten. Doch wer ist die dritte Katze der Prophezeiung? Während sie auf der Suche sind, trocknet der See völlig aus und den Clans droht der Tod. Sie kämpfen um Wasser und Beute, und schließlich treffen die Clans eine schwere Entscheidung...

Mit Taubenpfote, die zu Beginn des Buches zur Schülerin ernannt wurde, gibt es gleich mal einen neuen Hauptcharakter. Ich mochte sie sehr gern, sie ähnelt meiner Meinung nach auch den anderen Auserwählten mehr als Distelblatt. Diesmal wird zwar wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt, somit legt sich Erin Hunter nicht fest.
Grundsätzlich gab es einen Haupthandlungsstrang, der zu Beginn ganz gut war, von der Spannung her im weiteren Verlauf aber konstant blieb. Ich habe Nebenstränge vermisst, die doch schon öfters vorkamen, und mich neugierig gemacht haben, aber so habe ich einfach nur vergeblich gewartet. Taubenpfote erfährt, dass sie eine Gabe hat - das hat mir noch Hoffnung gegeben, aber dann mühen sie sich das ganze Buch über ab, eine Lösung dafür zu finden, dass der See austrocknet.
Klar, das ist wichtig damit sie überleben, aber damit konnte man mich nun wirklich nicht fesseln. Im Gegenteil, ich habe manche Seiten überflogen, und habe dann immer wieder festgestellt, dass sich an der Situation dennoch nichts geändert hat. Wenn sich wenigstens die Charaktere entwickeln würden, das ist jedoch auch nicht der Fall. Viel mehr kann ich dann zu so einem Buch auch nicht sagen.

Fazit
Als Anfang der vierten Staffel nicht so toll, wie ich ihn mir erwartet hatte. Tolle Charaktere, an der Story hingegen hätte man jedoch noch arbeiten können.


0