style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Klüger Publizieren (Stephan Waldscheidt)

Bild von MiraB

Na Bumm. Da hab ich jetzt eine Woche dran geknabbert, und mir brummt der Schädel. So. Viele. Informationen.

Inhalt

Waldscheidt plaudert aus dem Nähkästchen und stellt den Veröffentlichungsprozess von Verlagsautoren und Selfpublishern gegenüber. Dabei spricht er über alles. Alles. Ausführlich. Ich denke nicht, dass er irgendetwas vergessen hat. Die Zusammenarbeit mit dem Verlag oder der Agentur, Verträge, Distributoren, Lektorate, Druckfahnen, das Setzen von Büchern und eBooks, Lesungen veranstalten, PR, Social Media, alles. Ich habe ja schon länger etwas gesucht, das sich mit Marketing für Selfpublisher befasst, und bin hier fündig geworden. Aber es ist eigentlich egal, was man sucht, in dem Buch findet man alles. Unterlegt mit massenweise Links, von denen ich noch nicht einen einzigen angesehen habe, weil ich noch keine Zeit dazu hatte.

Trotzdem das Buch einfach eine Flut an Informationen bietet, ausführlich, aber nicht ausschweifend, liest es sich flüssig. Der Tonfall ist angenehm, weder intellektuell noch flapsig.

Meine Meinung

Genau, was ich gesucht habe, und noch viel, viel mehr. Hammer. Das Buch kann alles, und was dieses Buch nicht leistet, leisten bestimmt die Links.

Was ich total lustig fand, war die Idee zum Crowdfinding. Ein Wettbewerb: Jeder, der einen Fehler findet, ist dazu aufgerufen, ihn per Mail an Herrn Waldscheidt zu melden. Jeder zuerst gefundene Fehler gewinnt einen 1 € Amazongutschein, und wer bis Oktober die meisten Fehler gefunden hat, gewinnt noch etwas zusätzlich. Da ich ja aus Prinzip in jedem Buch (auch in Verlagsbüchern - in jedem Buch sind Fehler, immer, egal wie viele Leute drüberschauen. Das ist normal.) immer ganz viele Fehler finde, fand ich das lustig :D Das beweist, dass Herr Waldscheidt nicht nur von kreativen Marketingideen spricht, sondern sie auch hat.

Mein Highlight

Mein persönliches Highlight ist folgendes Zitat:

"Websites haben früher die Unterschiede zwischen Verlagen und Selbstverlegern offen gezeigt. Während sich auf der mühsam in schlechtem HTML zusammenprogrammierten Website des Autors im Internet zusammengeklaubte GIFs sinnlos drehten ..."

Was? GIFs kann man nie genug haben! Wie jeder weiß, der schonmal auf meiner Autorenhomepage im großartigen 90er-Jahre-Gedenkdesign gewesen ist. miras-tohuwabohu.jimdo.com

Fazit

Jeder, der sich für die Abläufe beim Publizieren eines Buches, für Abläufe in Verlagen und Agenturen und/oder für Selfpublishing interessiert, wird hier bestens bedient. Volle Punktzahl :)

Nachtrag

Nachdem ich Herrn Waldscheidt im Zuge des Crowdfindings meine Fehlerliste gemailt hatte, bekam ich ein ganz liebes Mail retour, mit einem 6 € Amazongutschein für meine gefundenen Fehler und einem exklusiven Schreibratgeber, den es nur für Rezensenten seiner anderen Ratgeber gibt. Außerdem hat er mir auf seinem Blog einen Backlink gesetzt, was mich besonders freut :)

Herzlichen Dank, Herr Waldscheidt!


0