style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Teardrop (Lauren Kate)

Bild von LieLu

Cbt Verlag

Die Autorin

Lauren Kate wurde 1981 in Dallas, Texas geboren und ist eine US-amerikanische Autorin, die zum größten Teil Jugend-Fantasyromane schreibt. Sie ist bekannt für ihre Fallen Buchreihe. Die deutschen Übersetzungen der ersten beiden Bücher wurde von Doreen Bär übernommen, während die restlichen Bücher von Michaela Link übersetzt wurden.

Teardrop

Eureka hat schon einige Schicksalsschläge hinter sich. Ihrer Mutter, die bei einem Autounfall ums Leben kam, musste sie außerdem versprechen, nie im Leben eine einzige Träne zu vergießen. Und daran hält sie sich. Auch dann noch als ihr Vater und seine neue Frau sie zum Psychater schicken und ihr bester Freund Brooks sich ihr gegenüber immer mehr verändert. Brooks, den sie seit ihrer gemeinsamen Kindheit kennt, dem sie mehr vertraut als allen anderen. Als dann auch noch der attraktive und mysteriöse Ander auftaucht, steht Eurekas Leben wieder einmal Kopf. Nur ihre beste Freundin Cat scheint noch auf ihrer Seite zu stehen. Doch wem kann Eureka überhaupt noch vertrauen? Und wieso sagt ihr auch Ander, dass sie niemals weinen darf?

Fazit

Ein mysteriöses, spannendes und faszinierendes Buch über eine neue Welt, in welcher zwei Parteien eine interessante Stellung einnehmen. Es geht um das versunkene Atlantis, von dem eine Gruppe, die Atlanter versuchen es wieder auferstehen zu lassen, während die andere Partei nichts anderes zu tun hat, als die Erben der Atlanter umzubringen, um sie vom Weinen abzuhalten. Denn dieses Weinen hätte den Untergang der Welt zur Folge…
Eureka ist eine sehr sympathische Hauptprotagonistin, welche einem von Beginn an leid tut. Nicht nur, dass sie dem Tod ihrer Mutter unmittelbar beiwohnen musste, nun spielt auch noch ihr bester Freund Brooks verrückt.

Einerseits scheint er der Einzige zu sein, der sie versteht. Auf der anderen Seite führt er Eureka ständig vor und beleidigt sie grundlos. Eureka versteht die Welt nicht mehr. Brooks wird aus diesem Grund von Seite zu Seite unsympathisch. Cat. Eurekas beste Freundin ist eine wirklich sympathische Protagonistin, die Eureka immer zur Seite steht. Eurekas Familie ist mir ein wenig suspekt. Alle scheinen zwar darauf bedacht zu sein, ihr über ihre Trauer um ihre Mutter hinwegzukommen, aber die Mittel und Wege scheinen mir nicht unbedingt ratsam. Daher ist auch Eurekas Stiefmutter eher unsympathisch. Ander ist speziell, er scheint Eureka sehr gut zu kennen und taucht immer wieder unerwartet in ihrer Nähe auf. Er scheint als einziger zu wissen, worum es bei dem Versprechen nie zu weinen geht und auch was es mit den geheimnisvollen Erbstücken auf sich hat, die Eureka von ihrer Mutter erbt.

Alles in allem ein spannendes und interessantes Buch, was mich zwar durch die vielen Parteien und Seiten ein wenig durcheinander brachte, aber trotzdem würde ich sehr gern den nächsten Teil lesen.

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2014/09/teardrop-lauren-kate.html


0