style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Die Fluchweberin

Bild von LeFaBook

Inhalt:

Die 17.Jährige Raine MacDaniels lebt in einer Welt in der Magie mit dem Tode bestraft wird.
Wer seine magischen Fähigkeiten trotzdem ausübt, kann in ernste Schwierigkeiten geraten...
Dies musste Raine schon sehr früh feststellen, denn mit 5.Jahren wurde sie Zeuge wie ihr Vater erschossen und ihre Mutter von der Magie-Polizei in gewahrsam genommen wurde. Seit diesem einen schrecklichen Tag wird Raine von einer Pflegefamilie zur nächsten gereichet, immer mit der Angst im Nacken, dass jemand hinter ihr Geheimnis kommt...Denn Raine hat ebenso wie ihre Mutter magische Kräfte. Mit reiner Gedankenkraft kann sie flüche weben. Ihre neue Pflegefamilie hat Raine an das angesehene Internat Holbrook Hill verfrachtet. Jeden Tag von anderen Menschen umgeben zu sein und sein magisches Erbe erfolgreich zu veheimlichen ist gar nicht so einfach, vorallem wenn die High-School Queen Zicke Kim jede erdenkliche Gelegenheit nutzt um Raine vor aller Augen zu schikanieren. Als Kim ihr einen besonders schlimmen Streich spielt, kann Raine ihr magisches Erbe nicht länger zurückhalten und webt einen Fluch, der sie vor weiteren fiesen Gräultaten schützten soll... Doch der Fluch gerät außer Kontrolle und es kommt noch schlimmer, als Raine feststellen muss, dass sie nicht die einzige Person mit magischer Begabung am Internat ist. Ein Zauberer scheint es auf sie abgesehen zu haben und plötzlich ist ihr auch noch die unberechenbare Magiepolizei auf den Fersen. Und als wäre es nicht schon Chaos genug, ist da auch noch Skyler, der neue Mitschüler mit dem charmanten Lächeln, der so gerne ihr Freund sein möchte und zudem sich Raine trotz aller Vorsätzte angezogen fühlt. Um zu überleben, muss Raine sich entscheiden, wem sie vertrauen kann ' ihresgleichen oder jemandem, der eigentlich ihr Feind sein müsste...

Aus dem Buch:

Die Vergangenheit konnte ich nicht mehr ändern, ebenso wenig wie die Gegenwart, die ganz schön kompliziert war. Aber die Zukunft gehörte mir. Ich wäre Herr über mein eigenes Leben. Und solange ich auch weiterhin darauf achtete, dass niemand hinter mein Geheimnis kam, war ich in Sicherheit. (S.16)

Meine Meinung:

Eine wundervolle magische Geschichte, umgeben von Düsternis und Hoffnung!
In "Die Fluchweberin" entführt Brigitte Melzer den Leser in ein abgelegenes englisches Internat. Magie ist in dieser Zeit verboten. Jeder dem eine Verbindung damit nachgewiesen werden kann, wird von der Magiepolizei verhaftet. Diese Tatsache macht die Welt von 'Die Fluchweberin' unheimlich spannend, denn man weiß nie mit wem man es wirklich zu tun hat...
Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive von der 17.Jährigen Raine MacDaniels geschrieben. Raine ist ein wirklicher toller Charakter zudem man sehr schnell unglaubliche Sympathien aufbaut. Schon mit frühen Jahren musste sie feststellen, dass Magie einem von jetzt auf gleich, alles nehmen kann, was man vorher für selbstverständlich hielt. Sie hat ein schweres Leben, da sie immer mit der Angst leben muss entdeckt zu werden. Um dieser Gefahr zu widerstehen, hält Raine sich von jeglichem Kontakt und Nähe fern, was sie für den ein-oder anderen in manchen Situationen vielleicht etwas kühl erscheinen lässt, für mich aber absolut verständlich und realistisch von der Autorin umgesetzt worden ist. Raine ist eine Protagonistin mit zwei Seiten: Harte Schale, weicher Kern. Nach außenhin erscheint sie stark, unabhängig, manches Mal sogar unnahbar, doch dient dies alles nur zum Selbstschutz, um nicht aufzufallen und ihre magische Fähigkeit nicht preisgeben zu müssen. Somit wird uns beim Lesen nach und ein Einblick hinter die kühle Fassade gewährt und man erhält einen Blick auf das zutiefst verunsicherte Mädchen, dass eigentlich nur eines will: dazugehöhren! Die Autorin beschreibt dies alles sehr emotional und gefühlvoll. Raines Handeln im Laufe der Geschichte war sehr nachvollziehbar und verständlich.

Im fortlaufendem Geschehen wird eines schnell klar: Die Hauptprotagonisten stehen im Vordergrund! Die Nebencharaktere z.B die handvoll "Freunde" von Raine werden nur gelegentlich genannt, was mich aber keinesfalls gestört hat, da die Autorin wirklich ein Händchen bewiesen hat, die Geschichte auch ohne viele Leute, mit Leben und vielen Gesprächen zu füllen!
Die Geschichte an sich fand ich unheimlich toll, da ich mich von Anfang an und dank dem flüssigen Schreibstil, durch die Geschichte tragen lassen konnte. Das Buch war ein richtiger Page-Turner für mich, was bestimmt auch an der tollen Mischung von Fantasys, Liebe und Action gelegen hat.... Ich fand es an einigen Stellen sehr spannend und hatte überhaupt keine Ahnung, wie die aufkommenden Rätsel sich wohl auflösen würden und wohin sich alles letzendlich entwickeln wird. Neben dem magischen und düsteren Actionpatential gab es auch ein paar ruhiger Momente wo sich alles um die (un)mögliche Liebe von Raine und Skylark dreht.

"Die Fluchweberin" von Brigitte Melzer hat wirklich alles, was eine gute und mitreißende Jugend-/All-Age-Fantasy ausmacht und ich werde defintiv noch öfter aus der Feder der Autorin etwas lesen! Und zum Cover muss ich eigentlich gar nicht mehr viel sagen, außer wunderbar und mit dem richtigen Hauch von Geheimnis und Mystik gestaltet ♥


0