style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Yoga für Kälbchen

Bild von SonjaB

Ich habe dieses Buch durch Zufall im Laden entdeckt und musste es bei diesem Titelbild einfach mitnehmen, denn schon das bewirkte, dass ich vor Lachen kaum noch Luft bekam.

Das Vorwort mit der kleinen Geschichte fand ich nun nicht gerade erbaulich, denn ich konnte auch keinen Zusammenhang zum Yoga für Kälbchen herstellen. Aber vielleicht hat das auch damit zu tun, dass ich die Vorgänger-Bücher nicht kenne.

Das dünne Büchlein besteht dann aus vielen kleinen Bildern mit Yoga-Übungen, die das Kälbchen macht. Dabei sind dann sehr lustige Übungen wie etwa "Den Spinatbrei ablehnen" oder "Der kleine Trotzkopf". Ich habe vor allem darüber gelacht, dass es so alltägliche Situationen sind, die wohl jede Mutter oder Vater kennt. "Den Griesbrei ausspucken" wurde dort einfach zu einer Yoga-Übung gemacht.

Ich habe über die ganzen Bilder wirklich sehr gelacht. Mit viel Fantasie sind hier nette kleine Bildchen entstanden, wo ich höchstens bemängel, dass mit einer Ausnahme das Kälbchen immer geschlossene Augen hat. Es ist allerdings ein Buch zum einmaligen kurzen Durchblättern und lachen - es ist nicht zum wirklichen Lesen oder Behalten gemacht worden. Allerdings ist das beiliegende Poste so niedlich, dass ich es mir vielleicht aufgehängt hätte, wenn ich denn so ein kleines Würmchen bei mir hätte.


0