style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Drei Wünsche hast du frei

Bild von Anni-chan

Drei Wünsche hast du frei

Autorin: Jackson Pearce

Gelesen auf: Deutsch

Klappentext:

»Wer bist du?«, flüstert sie.
»Ich habe keinen Namen«, antworte ich.
»Aber können wir die Förmlichkeiten überspringen und das hier beschleunigen?«
»Was beschleunigen?«
»Das mit den Wünschen. Ich bin hier, um dir drei zu erfüllen.«

Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Gerade noch war sie verliebt und beliebt, nun ist sie nur noch die Ex vom coolsten Typ der Schule. Viola wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so versehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört …

Schreibstil:

Die Autorin wechselt die Sichten mit jedem Kapitel zwischen Viola und Dschinn ab, was dem Leser einen wundervollen Einblick in die facettenreichen Gefühlswelten der beiden Protagonisten bietet. Wir erfahren von Violas Einsamkeit und Dschinns (anfänglichem) ... Heimweh, könnte man wohl sagen.
Allein der Schreibstil hat mir ein paar Mal alles abverlangt, um nicht anzufangen mit weinen.

Charaktere:

Viola Cohen:
Viola ist die Protagonistin des Buches, 16 Jahre alt und zu Beginn seit 7 Monaten und 4 Tagen single. Ihr Ex-Freund ist jetzt ihr bester Freund und total cool, wohingegen Viola sich unsichtbar und unzugehörig vorkommt. Viola ist eine leidenschaftliche Malerin, traut sich aber nicht, knallige Farben zu verwenden, die ihre Gefühle ausdrücken. Seit der Trennung von Lawrence hat sie bloß einen Wunsch, sie möchte wieder ganz sein, wieder heil.
Versehentlich beschwört sie mit diesem Wunsch einen Dschinn herauf, der ihr drei Wünsche gewähren soll. Viola hat Angst, dass sie sich nicht das wünscht, was sie glücklich macht und wünscht sich zunächst gar nichts. Die Zeit vergeht und sie gelangt in Situationen, in denen sie sich etwas wünschen muss, auch wenn sie das nicht möchte und später bereut.
Allmählich freundet sie sich mit ihrem Dschinn an und sie möchte nicht, dass er geht, sobald sie ihren dritten Wunsch geäußert hat.

Dschinn:
Dschinn ist der Protagonist, 107 Jahre alt und wird von Viola heraufbeschworen, um ihr drei Wünsche zu gewähren. Er ist zu Beginn unglaublich ungeduldig, will einfach nur wieder nach Hause, nach Caliban, die magische Welt, in der die Dschinn leben, weil er dort nicht altert. Normalerweise setzt er alles daran, so schnell wie möglich die drei Wünsche zu erfüllen und dann zu verduften, doch Viola ist unsicher, was sie sich wünschen soll, weswegen er eine ganze Zeit lang auf der Erde festsitzt und beginnt Sympathie für sie zu empfinden. Und schließlich Liebe.

Handlung:

Viola ist unglücklich. Ihr Freund macht Schluss mit ihr, weil er homosexuell ist, und der wird wegen seinem Outing sogar noch total beliebt, während sie quasi unsichtbar ist. Alles, was sie will, ist, sich wieder ganz und heil zu fühlen und so beschwört sie versehentlich einen jungen Dschinn herauf, der ihr drei Wünsche gewährt. Viola braucht zunächst einen Beweis, dass es sich nicht einfach um einen verrückten Stalker handelt und selbst nachdem sie ihm glaubt, weiß sie nicht, was sie sich wünschen soll. Sie hat Angst, dass sie sich das Falsche wünscht. So ist Dschinn gezwungen, bei ihr auf der Erde zu bleiben, was ihm überhaupt nicht gefällt. Immer wieder drängt er sie zu einem Wunsch, dem sie allerdings nicht nachgibt.
Zeit vergeht, ohne Wunsch, und langsam, aber sicher, versteht sich das ungleiche Paar immer besser.
Erst lange nach dem ersten Wunsch wird beiden das unvermeidliche klar. Sie haben sich ineinander verliebt.

Fazit:

Wunderschön. Einfach nur großartig. Das beste Buch, was ich seit Langem gelesen habe. Toll ausgearbeitete Charaktere, Humor, Charm und eine Liebesgeschichte, die sich langsam durch das Buch zieht, fesseln Leser an diese magische Geschichte, so schön, dass man es sich nicht anders wünschen konnte.

5/5 Sterne


0