style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Schimmer

Bild von HennyZauberhand

Schimmer

Ingrid Law
Carlsen Verlag
239 Seiten
12,90 Euro

Die Autorin:

Ingrid Law war lange auf der Suche nach ihrem Schimmer. Sie hat Schuhe verkauft, in Buchhandel gearbeitet und anderen Menschen geholfen, einen Job zu finden. Heute lebt sie mit ihrer dreizehnjährigen Tochter in Colorado. "Schimmer" ist ihr erstes Buch.

Inhalt:

>Unsere Familie ist genau wie alle anderen. Wir werden geboren, und irgendwann später sterben wir. Und in der Zwischenzeit sind wir glücklich und traurig, wie empfinden Liebe und Angst, wir essen und schlafen und wir haben Schmerzen wie alle anderen<

Mibs` Opa versetzt Berge.
Ihre Oma sammelt Lieder in Einmachgläser.
Ihr Bruder Fisch verursacht Stürme.
Jetzt ist Mibs dran: In ein paar Tagen wird sie dreizehn Jahre alt, dann bekommt auch sie ihren Schimmer. Und das kann alles sein.

Doch dann wird dieser wichtigste aller Geburtstage ganz anders als erhofft: Ihr Vater hat einen schrecklichen Unfall und Mibs muss zu ihm. Eine Reise beginnt, die sie für immer verändern wird. Und Mibs entdeckt nicht nur ihren Schimmer. Sie entdeckt, dass sie genau wie alle anderen ist: etwas ganz besonderes.

Fazit:

Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen. und darüber bin ich froh sonst hätte ich es niemals gelesen.

Das Cover macht nicht gerade einen spannenden Eindruck. Der Hinterkopf eines Mädchen mit Zöpfen, auf deren Nacken in verschnörkelter Schrift der Titel steht. Darüber das Abbild einer strahlenden Sonne.

Die Geschichte wird aus der Sicht der Hauptfigur Mibs (Mississippi) erzählt. Am Anfang erzählt sie von ihrer Familie und dem großen Geheimnis das sie verbirgt. Dem Schimmer, besondere Eigenschaften die sie alle auszeichnen und die sich am dreizehnten Geburtstag zum ersten Mal zeigen.
Doch dann hat Mibs Vater einen Unfall und Mibs will unbedingt zu ihm. Deshalb verschwindet sie von ihrer Geburtstagsfeier und steigt zusammen mit ihren Brüdern Fish und Samson, sowie den Pastorkindern Bobby und Will in den rosa Bus eines Bibelliferanten ein. Eine Reise beginnt, die alles verändert.

Ich fand dieses Buch sehr schön. Es ist zwar sehr einfach geschrieben hat aber doch sehr viel Spannung und Gefühl herüberkommen lassen.
Am Anfang dachte ich die Handlung wird vorhersehbar ablaufen. Da hab ich mich aber getäuscht. Haufenweise unerwartete Wendungen, Geheimnisse, Erkenntnisse und soweiter haben das Buch so spannend gemacht, dass ich es innerhalb eines Tages durch hatte.

Ich kann es nur weiter empfehlen. Es ist zwar kein weltklasse Buch aber ich finde man sollte es trotzdem gelesen haben.


5
Durchschnitt: 5 (1 vote)