style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Zeitreisen sind möglich ...

Bild von Zeliba

Cover

Ich liebe diese verlaufende Farbgebung bei diesem Cover. Es erinnert mich spontan an Aquarellzeichnungen. Die Uhr passt meines Erachtens auch wunderbar ins Motiv. Es bedurft hier einfach keiner Spielereien, es wirkt einfach und unterstreicht den Titel. Grenzt ihn deutlich von der Masse ab und symbolisiert, das es sich um einen Zeitreiseroman handelt. Für Fans derartiger Bücher, ist das sofort wie ein Leuchtfeuer.

Handlung

Zeitreisen sind möglich.
Zumindest für die junge Leana Whitmann. Eigentlich stammt sie aus dm Jahre 2014, und treibt sich doch meist in anderen Jahrzehnten herum. Allerdings nicht nur um mal Hautnah die Geschichte mitzuerleben und die schönen Seiten der Zeit zu genießen, nein. Sie hat einen Auftrag. Sie muss etwas herausfinden. Etwas wichtiges. Ihr Zeitplan ist Korrekt. Strukturiert. Und es gibt nur eine wichtige Regel die sie sich merken muss. Lass dich nicht mit Leuten aus einer anderen Zeit ein. Doch als die Reise immer komplizierter wird, trifft sie plötzlich auch wahre Freunde und … diesen Mann der ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will …

Charaktere

Die Charakter gefallen mir alles in allem gut, auch wenn ich mir doch, wenn man die Dicke des Buches ansieht, etwas mehr Tiefe erhofft. Leane ist mir sympathisch. Ich mag ihre Art einfach. Sie schlittert von einem Chaos ins nächste und es ist einfach ein Genuss ihr da zu folgen.
Auch die anderen Charaktere entlocken einem schon mal ein Schmunzeln.

Schreibstil

Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt, an dessen Anfang immer Ort und Zeit genannt wird. Das ist ziemlich praktisch, da man sonst wohl ziemlich leicht den Überblick über das ganze verlieren würde.
Dabei schafft es die Autorin sehr gut, Wendungen und Überraschungen einzubauen, alles schön zu beschreiben und es wurde beim Lesen nie langweilig.

Meinung

Alles in allem hat mir das Buch, bis auf die ein oder andere Winzigkeit, viel Spaß gemacht. Ich fand die Geschichte Spannend und gut erzählt. Und als Fan von Reitreise-Romaen kann ich diesen hier wirklich nur jedem ans Herz legen. Der Zweite Band ist mittlerweile auch schon erschienen, ebook. Jedoch kann ich alle beruhigen, die nicht noch eine Reihe beginnen wollen. Teil 1 ist eine abgeschlossene Geschichte.


0