style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Die liebe Liebe ;)

Bild von Zeliba

Cover

Das Cover ist in schön warmen und kräftigen Farben gehalten. Besonders schön finde ich die verzierten Blumen die hier und da verteilt sind. Zudem zeigen die Silhouetten dem Betrachter, das es diesmal eine weitere Randperson geben wird.
Weiterhin beleibt sich hier das Buch treu und so sind der erste und zweite Teil leicht auf einen Blick zu erkennen.

Handlung

Zusammen mit ihrer Patchworkfamilie fliegt Jannah in die Türkei um einen Teil der dort Lebenden Familie zu besuchen. Das diese von ihrem neuem Glück noch nichts wissen, macht das Kennenlernen vielleicht etwas schwieriger ;)
Auch trifft Jannah hier dem Jungen Sayan für den sie recht bald eine Schwärmerei entwickelt. Eine Tatsache die dem lieben Ken eindeutig nicht so sehr zu gefallen scheint …

Charaktere

Genau wie im ersten Teil ist das Leben um die Patchworkfamilie wieder sehr sympathisch und zum Schmunzeln und mitfiebern gestaltet. Herzklopfen garantiert wenn Jannah und Ken umeinander herumschleichen und auch Sayan begegnet dem Leser nur auf bester Weise. Man selbst denkt nach wer nun der beste Part für Jannah wäre... ja das ist immer so eine Sache ;)
Auch die anderen Charaktere der Familie sind hier gut gelungen, wobei man nicht alle mögen muss. Die drei Tanten zum Beispiel hinterließen bei mir zum Ende hin doch einen leicht unentschlossenen Beigeschmack.

Schreibstil

Was ich sehr positiv finde ist hier das Glossar, das gut und verständlich verschiedene türkische Begriffe und Sprichworte erklärt. Es macht es dem Leser leicht sich dann im Buch zu Recht zu finden, als vielleicht genötigt sein zu müssen ständig Google zu missbrauchen. Der Stil an sich ist locker und passt wunderbar zur gegebenen Atmosphäre. Man kommt gut durch die Seiten und mag es so leicht nicht mehr aus der Hand legen.

Meinung

Die Story rund um die Familie und ihren Besuch in der Türkei hat mich gut unterhalten und es hat wirklich Spaß gemacht zusammen mit Jannah den Zauber dieses Landes zu spüren. Auch das Glossar war wie erwähnt wirklich eine gute Idee. Man findet gut herein und die Charaktere sind selbst für jene, die das Buch vielleicht ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes Lesen, zu verstehen. Die Atmosphäre des Verliebtsein wird gut eingefangen und man sitzt selbst ein bisschen wie auf Kohlen um zu erfahren wie es den nun weiter gehen mag.
Jungen und Alten Mädchen absolut zu empfehlen.


0