style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Herrlich!

Bild von Zeliba

Cover

Das Cover ist schon von den Farben ein Traum. Und da kann ich jedem Sagen, das es im Original sogar noch über das Bild kommt. Der Übergang passt super und hat etwas Mystisches an sich. Dazu der Blick des Mädchens, welcher in die ferne gerichtet ist. Von den knapp 200 Seiten und dem süßen kleinem Format sollte man sich nicht abschrecken lassen. Denn dahinter verbirgt sich eine absolut traumhafte Geschichte.

Handlung

Seit Jahrhunderten erzählen sich die Indios Geschichten über Delfinkinder. So heißt es, das ertrunkenen Menschen ein zweites Leben gewährt wird. Das Leben eines Delfins. Nur nachts können sie ihre Menschliche Gestalt annehmen und das Wasser verlassen. Solch ein Geschöpf war Naiara Vater. Doch als Naiara nach ihrem Studium in ihr Heimatdorf zurückkehrt, wartet das Böse schon auf sie. Wird sie es besiegen und der Legende die Wahrheit abringen können?

Charaktere

Naiara hat mcih von beginn an sehr begeistert. Ihre ganze Art ist einfach liebenswert. Dazu spürt man, trotz der wenigen Seiten, eine herrliche tiefe in ihr, als auch in den üblichen Charakteren Zusammen mit dem tollen Stil der Autorin, erwacht dieses Buch zum Leben. Man glaubt fast das Wasser zu hören und taucht mit Naiara in diese Legende.

Schreibstil

Schon nach wenigen Seiten ist man einfach gefangen von dem tollen Stil der Autorin. Liebevoll und Detailliert beschreibt sie eine Welt, eine Legende die einfach nur verzaubert. Dabei ist sie so herrlich sprachgewandt das es einfach ein Genuss ist jede Seite zusammen mit Naiara zu durchschreiten. Keein Sazz ist zu viel, jede Szene weder zu lang noch zu kurz. Passend. Als wäre es perfekt der Legende auf den Leib geschneidert.

Meinung

Dieses Buch ist für alle die Legenden lieben, Delfine mögen oder einfach nur ein herrliches Buch, dass zum Träumen einlädt, durchwandern möchten. Man kann kaum einen Satz darüber schreiben, ohne nicht ins schwärmen zu geraten. Einfach wundervoll. Und noch einmal sei erwähnt, lasst euch durch die Seitenzahl nicht abschrecken, ihr würdet es bereuen.


0