style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Sieh mich an

Bild von Buchgeflüster

Der Inhalt
Lexi war immer stolz auf ihre Schönheit – doch dann wacht sie eines Tages im Krankenhaus auf, das Gesicht von einem Autounfall entstellt. Wenn Ryan sie nicht mit ihrer besten Freundin betrogen hätte, wäre sie nie in dieses Auto gestiegen und würde jetzt nicht vor jedem Spiegel fliehen. Lexi muss sich und ihr Leben komplett neu definieren. Unerwartete Hilfe kommt von ihrer Schwester Ruth. Durch sie lernt Lexi auch Theo kennen, der ihr zeigt, dass es im Leben nicht auf Äußerlichkeiten ankommt.

Meine Meinung
Zuallererst muss ich einmal sagen, dass ich das Mädchen auf dem Cover echt hübsch finde. Sie hat mir auch irgendwie geholfen, mir Lexi besser vorstellen zu können. Die Geschichte an sich war durch ihre spezielle Thematik, wie ich sie so noch nie gelesen habe, etwas Besonderes. Ab und zu hat es mir allerdings an Spannung gefehlt. Lexi habe ich direkt in mein Herz geschlossen, ihre Geschichte ging mir unter die Haut und nicht nur ein Mal habe ich mich gefragt was ich in einer solchen Situation machen würde. Aber nicht nur Lexi, sondern auch die anderen Personen konnten mich begeistern. Von Idioten-Ryan bis hin zu Ex-Best Friend- Taylor. Auch wenn diese nicht besonders positiv dargestellt wurden, waren sie doch irgendwie toll. Kurz zusammengefasst: Die Geschichte hatte durch ihre Thematik etwas sehr schönes an sich und hat mir gezeigt, wie schnell es manchmal gehen kann und nichts mehr so ist wie davor. Schön zum Nachdenken aber kein Must-Read!

4,5/5 ♥


0