style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Arkadien brennt

Bild von Buchgeflüster

Verlag: Carlsen (2010)
Reihe: Band 2 von 3
Autor: Kai Meyer
Originaltitel: Arcadia burns
Preis: 19,90 [D]
Der Inhalt
Kämpfe zwischen Mafiaclans. Menschen, die sich in Tiere verwandeln. Die verbotene Liebe zu Alessandro ... Rosa braucht dringend eine Pause von Sizilien. Aber ihr "altes" Leben in New York ist nicht minder kompliziert - auch dort hat sie es jetzt mit mächtigen Vertretern der Mafia zu tun. Außerdem stößt Rosa auf beunruhigende Details über ihren toten Vater. Warum, zur Hölle, spielt dabei immer wieder Alessandro eine Rolle? In Rosa keimt ein schrecklicher Verdacht ...
„Weißt du, die Leute lügen, wenn sie sagen, nichts sei so stark wie die Liebe. Das ist eine der größten und gemeinsten Lügen überhaupt. Liebe ist nicht stark. Sie ist so verletzlich wie nur irgendwas. Und wenn wir nicht achtgeben, dann zerbricht sie wie Glas.“ „Aber du liebst ihn noch immer. Sogar heute noch.“ „Und, hilft mir das weiter? Macht mich das stärker?“ Sie schüttelte den Kopf. „Es tut nur weh, das ist alles. Es tut furchtbar weh, jeden Tag und jede Nacht. Es ist auch wahr, dass die Zeit alle Wunden heilt. Sie macht es schlimmer. Die Zeit macht es immer nur noch schlimmer.“ Seite 126
Meine Meinung
Band 2 der Arkadien-Trilogie von Kai Meyer. Rosa und Alessandro. Schlange und Panther, zumindest genetisch gesehen. Der Krieg zwischen den Mafiaclans ist härter denn je. Denn die Liebe zwischen Alcantaras und Carnevares bringt die gesamte Welt der Arkadier ins Ungleichgewicht und wird nicht länger geduldet.
Während Rosa, von ihrer Vergangenheit gequält, nach New York zurückkehrt hat Alessandro, frischgebackener Capo der Carnevares, alle Hände damit zu tun die Aufstände seiner Familienmitglieder in Zaum zu halten. Als Rosa dann von Michele Carnevare und seinen Anhängern entführt wird reicht es Alessandro endgültig. Doch auch Rosa muss sich den Machenschaften ihres Clans stellen und entscheiden was sie mit ihrer Rolle als Clanchefin macht.
Fazit
Band 2 fande ich um Klassen besser als Band 1! Die Spannung ist um einiges gestiegen und auch mit den Charakteren kam ich viel besser klar. Ich konnte ihr Denken und Handeln nachvollziehen und habe auf jeder Seite mit Rosa und Alessandro mitgefiebert.
Wer also Band eins genervt aus der Hand gelegt hat, dem kann ich nur empfehlen weiterzulesen. Band 3 liegt schon auf dem SuB! 5 Punkte.


0