style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Das Superbuch

Bild von RasenderRolli

Ich hatte zwar zuerst eine positive Kritik geschrieben, aber nur um dem Buch eine Chance zu geben, denn die Leseprobe wirkte so, als wäre es einfach total unsortiert und chaotisch irgendwelche Sätze zusammen gewürfelt, die dann keinen Sinn ergeben und mit Kinderzeichnungen versehen worden sind. Dann aber jedoch war ich sehr überrascht, denn es gab am Ende, als das Buch da war, doch einen Sinn. Das Buch ist echt total süß und klasse. Es geht in dem Buch darum, dass Kinder ruhig ihre Träume behalten sollen und egal, was andere darüber denken, darüber sprechen dürfen. Viele Erwachsene haben gar keine Träume mehr, sondern nur noch Ängste, weil sie verlernt haben zu träumen. Daher sollen grade die Kinder ihre Träume so lange wie möglich bewahren und vielleicht sogar mit ins Erwachsenenalter nehmen.

So der Inhalt des Buches. Wenn man dann die Zeichnungen dazu erneut betrachtet, dann haben sie alle wirklich einen Sinn und sind nicht schlecht. Schade, dass das in der Leseprobe so wenig rüber kam.


0