style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Mia und das Schwesterndings

Bild von Melone2001

Zum Inhalt: Mia und ihre Freundinnen treffen auf einem Flohmarkt ein Mädchen das Toni heißt und fasst nur Punkte trägt. Dieses Mädchen verfolgt die Freundinnen die ganze Zeit, besonders Mias Freundin Jette. Außerdem kommt endlich Mias Schwester Josephine auf die Welt, von der Mia meint sie sei hochbegabt. Was es mit Toni auf sich hat und ob die Freundinnen sie überhaupt wieder loswerden das erfahrt ihr im 6ten Mia Band.

Meinung: Ich fand das Buch sehr lustig geschrieben und man hat es gut verstanden. Die Autorin hat es so geschrieben, das man meint, dass Mädchen das das erzählt ist keine Buchfigur sondern meine Nachbarin. Ich fand das Buch sehr lustig, war aber irgendwie auch vom Ende überrascht. Am besten gefällt mir die Stelle wo Mia den Kinderwagen ihrer Schwester ,,ausleiht´´. Ich hoffe es kommen noch viele Mia Bände raus.

Ich finde das Buch für 7-12 oder 13 Jährige Mädchen geeignet, da ältere sich wahrscheinlich eher für andere Themen interessieren und jüngere vielleicht manche Sachen noch nicht so ganz verstehen, aber eigentlich ist es für alle geeignet, die lustige Bücher mögen.


0