style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Es war ein Ei

Bild von SonjaB

Dies ist eine Art Bilderbuch mit einem ganz kurzen Text. Es stammt ursprünglich von 1980 aus der DDR.

Das Buch handelt von einem Ei, das vorwitzig aus dem Nest hüpft. Es springt auf die Wiese und fällt dort in den Bach. Der Bach wird immer größer und schließlich wird das Ei ins Meer gespült, wo es nie mehr wieder gesehen wird.

Das Buch ist kinderfreundlich bunt bebildert und es gibt in den Bildern viel zu entdecken. Der Text ist allerdings spärlich und kaum länger als meine Zusammenfassung. Es gibt keinerlei Text zu den herumstehenden Kühen etc.

Die Geschichte an sich finde ich auch relativ deprimierend. Und für mich beinhaltet sie die Moral, dass man nicht neugierig sein darf, nichts erforschen darf, sondern nur brav in seinem Nest sitzen bleiben soll. Das ist nicht unbedingt das, was ich mir für ein Kinderbuch vorstelle. Wegen der Bilder finde ich das Buch schön - aber die dahinter stehende Geschichte gefällt mir überhaupt nicht.


0