style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Wo Licht war

Bild von Buchgeflüster

Autor: Anna Carey

Broschiert: 299 Seiten

Verlag: Loewe Verlag (16. Januar 2013)

Sprache: Deutsch

Originaltitel: Eve

Der Inhalt

Wie überlebst du, wenn du vor allem fliehen musst, was du kennst? Seit ihre Mutter während der Großen Seuche vor 16 Jahren gestorben ist, lebt Eve in einem Mädcheninternat. Hier wird sie zu einem wertvollen Mitglied der neuen Gesellschaft ausgebildet glaubt sie zumindest. Als Eve erkennt, wie sehr sie und die anderen Mädchen ausgebeutet werden sollen, flieht sie. Doch auf ein Überleben in der Wildnis und auf die Flucht vor den Soldaten des Neuen Amerikas ist Eve nicht vorbereitet. Unerwartet hilft ihr Caleb, ein junger Rebell. Kann Eve ihm trauen? Sie weiß, die Soldaten werden die Suche nicht aufgeben, und Caleb ist ihre einzige Möglichkeit zu überleben. Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen.

Meine Meinung

Dieses Buch hatte ich mir lange gewünscht und als ich es dann endlich in die Finger bekam habe ich es verschlungen! Die Story war wunderbar erzählt und ich konnte mich richtig in Eve reinversetzen. Ich glaube ich wäre nicht so mutig gewesen um zu fliehen. Und Caleb, ja was soll ich dazu noch sagen. Er ist nett, süß obwohl er lange Haare xD hat und er Eve hilft. An den Charakteren gab es eigentlich nichts zu bemängeln. Auch die Story war abwechslungsreich und es wurde mir nie langweilig.

Mein Fazit

„Eve und Caleb Wo Licht war“ war ein absoluter Pageturner und so toll dass ich mir gleich den nächsten Teil geliehen habe.

♥♥♥♥♥


0