style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Soul Beach - Frostiges Paradies

Bild von Dini98

Inhalt:

Am Tag der Beerdigung ihrer berühmten Schwester bekommt Alice eine E-Mail. Es ist eine Einladung für Soul Beach, eine Seite im Internet. Die E-Mail ist von ihrer toten Schwester Meggie. Alice erfährt bei ihrem Besuch der ominösen Website, dass Soul Beach ein prächtiges virtuelles Strandparadies ist, auf dem die Toten wandeln. Dort findet Alice ihre Schwester und sie beschließt, ihr zu helfen, dem scheinbaren Paradies zu entfliehen. Dabei wird sie immer mehr in den Bann der Welt abseits der Realität gezogen. Als sie sich dann auch noch in einen der Toten verliebt, wird es richtig kompliziert.

Mein Kurzkommentar: Eine spannende Geschichte über ein mutiges Mädchen, das droht sich in der virtuellen Welt der Toten zu verlieren, nur um bei ihrer Schwester sein zu können.

Meine Meinung:

Das Buch ist von Anfang an sehr fesselnd. Der Schreibstil liest sich schön flüssig und man kann sich sehr gut in die Protagonistin Alice hineinversetzten. Aber es fiel mir nicht immer leicht, so stark wie Alice in die Welt von Soul Beach einzutauchen, weil es sich immer nur an ihrem Computerbildschirm abgespielt hat, es sich für Alice aber so real angefühlt hat. Das war für mich nicht immer nachvollziehbar.

Auch wenn es natürlich extrem unrealistisch ist, finde ich die Idee, dass die Toten auf einer Internetseite weiterleben, faszinierend. Die Umsetzung ist der Autorin gut gelungen, vor allem weil sie durch die ungeklärten Tode der Jugendlichen noch zusätzliche Spannung aufgebaut hat.

Obwohl ich nicht ganz in die virtuelle Welt von Soul Beach tauchen konnte, hat mir das Buch sehr gut gefallen.

Ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt.


0