style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Delrium

Bild von Wonderfuuuuul

Inhalt:
Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.
Meine Meinung:
Das Buch kann ich auf jeden Fall empfehlen für Leute,die Dystopien lieben!!
Am Anfang fand ich es ziemlich langweilig,doch nach so ungefähr 20 Seite ging es total bergauf und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen.
Das Buch zeigt wie einzigartig Liebe sein kann und das man das nicht verdrängen kann.Ich hab am Ende geheult,weil das Ende so überraschend war und ich werde mir auf jeden Fall das 2.Buch der Trilogie holen (Pandemonium)!!!


0