style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Alabama Moon (Watt Key)

Bild von LieLu

Oetinger Taschenbuchverlag

Der Autor

Watt Key wurde 1970 geboren und wuchs mit seinen 6 Geschwistern in Alabama auf. Als Ältester hielt er sich auch in seiner Freizeit viel im Wald und im Freien auf. Er fing Fische, baute Fallen und Baumhäuser. Noch heute besitzt er ein Stück Sumpfland in Alabama, welches nur mit einem Boot zu erreichen ist. Er lebt mit seiner Frau und drei Kindern im Süden von Alabama.

Alabama Moon

Als Moons Vater stirbt, ist dieser völlig verzweifelt. Da er seit geraumer Zeit mit seinem Vater allein im Wald gelebt hat, da dieser abgeschottet von der Regierung, ist er nun auf sich allein gestellt. Auf Rat seines Vaters macht er sich auf nach Alaska, um weitere Menschen zu finden, die so leben wie sie es taten. Leider kommt er nicht weit und wird von der örtlichen Polizei aufgegriffen. Da er soziales Leben und seine Umwelt nicht kennt, ist es für Moon sehr schwer sich anzupassen. So landet er erst im Gefängnis und dann in einem Waisenheim. Dort lernt er den schüchternen Kit und den brutalen Hal kennen. Zusammen schaffen sie es jedoch aus dem Heim zu entkommen und schlagen sich wieder in den Wald durch. Doch leider werden sie immer noch verfolgt.

Fazit

Ein spannendes und abenteuerliches Buch, welches das Leben des zehnjährigen Moon, dessen Vater gerade gestorben ist, auf interessante Art und Weise darstellt. Nachdem Moon von der Polizei aufgegriffen wurde und sich mit Händen und Füßen gewehrt hat, wird er doch gefangen genommen. Noch nie hat er besseres Essen gegessen, als im Gefängnis.
Am liebsten würde er für immer dort bleiben, doch leider geht das nicht.

Der Hauptprotagonist ist durch seine naive aber auch hilflose Art und Weise sehr sympathisch und wächst dem Leser von Kapitel zu Kapitel mehr ans Herz. Auf der anderen Seite überzeugt er durch seine unglaubliche praktische Art. Er kann nicht nur mit Gewehr und Pistole umgehen, sondern auch Fallen stellen und Essen jagen. Damit überleben die Jungen eine Zeit lang. Doch leider können nicht alle für immer im Wald wohnen, denn das Schicksal ist ein mieser Verräter.

Auch der Polizist Sander, den Moon zu Beginn seiner Reise angegriffen hatte, lässt nicht locker und verfolgt Moon und die anderen von Anfang an. Und Moon will weiterhin nach Alaska…

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2013/12/alabama-moon-watt-key.html


0