style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Xorafedi (Markus Günther & Mathias Richter)

Bild von LieLu

Angela Pundschus Verlag Hamburg

Der Autor

Markus Günther wurde 1987 in Berlin geboren und zog 2002 in die Nähe von Hamburg. Sein Roman-Erstling "Xorafedi", den er zusammen mit Mathias Richter realisiert hat, erschien im Oktober 2013. In seinen Werken erforscht Markus Günther oft Menschen mit besonders ausgeprägten Charaktereigenschaften in außergewöhnlichen Situationen.

Xorafedi

Barracuda und Träumer wachsen beide im Findelhaus und später an verschiedenen Orten auf. Träumer wird von seinem Tay geschlagen und beschließt eines Tages abzuhauen. Zusammen mit Barracuda macht er sich auf den Weg die große Freiheit zu suchen. Doch bereits auf dem Weg geschehen seltsame Dinge, immer wieder haben sie das Gefühl verfolgt zu werden. Mitten im Wald treffen sie auf eine Hütte, in der eine Xorafedi wohnt. Xorafedi haben die Fähigkeit ihre Umwelt durch die Einnahme verschiedener Mediums mental zu beeinflussen. Die Xorafedi Mira macht sich zusammen mit Barracuda und Träumer auf den Weg ins Abenteuer. Als ihr Weg plötzlich eine entscheidende Wende nimmt, beschließen sie nach Xedwin, der Hauptstadt der Xorafedi, zu reisen. Doch dort erwartet sie nicht das, was sie erhofft hatten.

Fazit

Ein abenteuerliches Buch, welches zu Anfang ein wenig durch seine seltsamen Bezeichnungen (Tay = Anrede für Männer) verwirrt. Dies wird jedoch besser, je mehr man sich in die Geschichte einliest. Barracuda und Träumer sind genauso wie Nilan und Mira an späterer Stelle sehr sympathische Protagonisten, die es schaffen den Leser mit Witz und Charme in seinen Bann zu ziehen. Vor allem Träumer spielt im Buch mehr und mehr eine sehr wichtige Rolle.

Der Schreib- und Erzählstil der Autoren sorgen ebenfalls dafür, dass die Spannung aufrecht erhalten wird und der Leser immer wissen will, wie es weiter geht. Die Geschichte ist einerseits sehr fantastisch andererseits kann man sich durch die tollen Landschaftsbeschreibungen wunderbar in sie hineinfühlen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Sehr schön ist auch das Cover, welches bereits sehr fantastisch und verspielt wirkt. Das Kugelhaus, welches abgebildet ist, findet sich zudem im Buch wieder.

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2013/11/xorafedi-markus-gunther-mathia...


0