style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Bittere Sünde

Bild von herminefan

Meinung:
Die Aufmachung des Buches hat mir gut gefallen, das Cover hat auf jeden Fall etwas. Es ist zwar eher schlicht, aber trotzdem mag ich es. Auch der Preis ist vollkommen in Ordnung.
Die Idee der Geschichte an sich mochte ich auch, denn es war irgendwie interessant zu lesen, wie die Verfehlungen aus der Vergangenheit, die man noch nicht einmal selbst begangen hat, einen wiedereinholen. Auch die Handlung war super, denn sie war sehr verzwickt, aber die Fäden wurden am Ende sehr gut zusammengeführt. Und man hatte zwischendurch auch nicht das Gefühl, gar nicht mehr durchzublicken, was dann auch kein Spaß mehr macht. Auf den Täter wäre ich auf jeden Fall nie gekommen, also da bin ich echt beeindruckt, bei den meisten Büchern hat man ja zumindest eine Ahnung, aber hier war die Wendung echt super.
Leider fiel es mir am Anfang ein bisschen schwer reinzukommen, aber nach den ersten paar Seiten, hab ich es dann in einem Rutsch durchgelesen.
Auch mit den Charakteren bin ich nicht wirklich warm geworden, sie waren zwar ganz sympathisch, aber auf jeden Fall nicht meine neuen Lieblingscharaktere. Insgesamt hat mich das aber auch nicht wirklich gestört.
Der Schreibstil war auch ganz gut, ich konnte das Buch flüssig lesen und es war spannend geschrieben.
Fazit:
Das Buch hat mir auf jeden Fall gut gefallen, es war fast durchgehend spannend und ich wäre nie auf den Täter gekommen. Ebenfalls gut fand ich, dass der Roman auch immer so ein bisschen auf die privaten Geschichten der Ermittler eingegangen ist. Nicht zu viel, aber es war eine nette Abwechslung.
Ich hab bis jetzt zwei oder drei Thriller vom Egmont Lyx Verlag gelesen und sie haben mir alle recht gut gefallen. Ich werde also definitiv noch weitere vom Verlag lesen, auch wenn mir die Fantasy/Romance Bücher von dem Verlag noch besser gefallen.


0