style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Warrior Cats - Staffel 2, Band 5: Dämmerung

Bild von Cynder

HANDLUNG:
Nachdem Moorkralle besiegt wurde und Kurzbart zum WindClan-Anführer Kurzsstern geworden ist, scheint endlich Ruhe bei den Clans eingekehrt zu sein. Oder doch nicht? Im DonnerClan kommt es speziell zwischen Brombeerkralle und Eichhornschweif zu Streitereien, da sie ihm nicht mehr vertrauen kann, er eifersüchtig ist und Feuerstern außerdem noch keinen Zweiten Anführer ausgewählt hat. Währenddessen ist Eichhornschweifs Schwester Blattsee mindestens genauso verwirrt wie sie, denn ihre Gefühle zu Krähenfeder beeinträchtigen inzwischen ihren Alltag, weil sie nicht weiß, was sie damit anfangen soll. Und als wäre dieses Chaos nicht schon genug, erhalten die Heilerkatzen aller Clans einen Traum von blutüberströmten, sterbenden Katzen...

FAZIT:
Es sind meiner Meinung nach zu viele Themen mit einander vermischt worden. Liebesprobleme; Brombeerkralles Wunsch, Zweiter Anführer zu werden; die gewöhnlichen Probleme und Gefahren eines Clans und schlussendlich auch noch die unheilvollen Träume.
So hab ich mich ein wenig überfordert gefühlt. Die Probleme waren ganz interessant, und auch die Gefühle der betroffenen Personen wurden gut geschildert, doch nur selten wurde die Situation länger behandelt.
Aber man darf nicht ignorieren, dass es gegen Mitte des Buches die ersten Anzeichen einer Wende gibt. So wird etwas aufgebaut, was sich am Ende als fataler Höhepunkt entpuppt. Das Ende war wirklich spannend, hat mich schockiert und gleichzeitig mein Herz aufgehen lassen. Eine ganze Palette an Gefühlen, mit der ich jetzt auf den letzten Band dieser Staffel zugehe...

*Vollständige Rezension*


0