style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Während ich schlief

Bild von thekittenhasclaws

Die Autorin ließ sich von Dornröschen inspirieren, und ich als Märchen-Fan musste das Buch einfach lesen. Ich bin nicht direkt enttäuscht, aber iwie hatte ich mir mehr erwartet. Mehr Hintergrundinformationen und eigenständigeres Denken&Handeln von Rose, der Hauptprotagonistin wären mir lieber gewesen. Angenehm ist, dass es keine verkitschte Liebesgeschichte gibt obwohl in Ansätzen eine Dreiecksgeschichte erkennbar ist. Der dystopische Faktor ist nur am Rande zu erkennen, ich empfand das jetzt als weniger störend.

Obwohl das sich jetzt nicht gerade übermäßig positiv anhört muss ich euch natürlich einen Grund nennen, warum man diese Dystopie unbedingt lesen sollte: Otto *.*
Obwohl er nur ein, wenn auch besonderer, Nebencharakter ist, wäre das Buch ohne ihn nur halb so gut.

Hierbei handelt es sich um den ersten Teil einer Reihe, Trilogie, whatever, an sich könnte man den Roman allerdings als abgeschlossen betrachten. Sollte jedoch Otto seine eigene Geschichte bekommen, wisst ihr wo ich dann mein Geld lassen würde :9

Insgesamt eine schöne, ruhige Geschichte mit dystopischem Setting.

=> 12/15


0