style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Und wenn wir fliehen

Bild von Elfenwind

Achtung Spoiler… es ist Band 2 dieser Reihe… Und man sollte vorher Band eins gelesen haben, da die Geschichte nahtlos an Band 1 anschließt...“Wir sind Verdammt“ heißt Band 1.
Inhalt
Durch Zufall findet Kaelyn im Labor ihres Vaters ein Tagebuch, in dem dieser einen Selbstversuch schildert mit einem Impfstoff, den er entwickelt hat. Da auf der Insel niemand in der Lage ist, die Proben des Impfstoffes den Kaelyn im Probenschrank entdeckt, zu vervielfältigen, beschließt sie aufs Festland zu gehen. Die Hoffnung dort Wissenschaftler zu finden, die ein Labor haben und in der Lage sind genügend Impfstoff herzustellen treibt sie an. Aber laut Leo ist auch das Festland von dem Virus betroffen, wird sie überhaupt Überlebende finden? Und es ist Winter in Kanada… wie sollen sie überleben?
Meinung

Das Buch ist der zweite Band dieser so spannenden Endzeitgeschichte. Er schließt eigentlich nahtlos an Band 1 an und erzählt die Geschichte weiter. Endlich ein Hoffnungsschimmer, ein potentieller Impfstoff gegen das Virus. Natürlich sind alle voller Hoffnung, dass er wirkt. Auch als Leser bibbert man mit den Protagonisten, die einem ans Herz wachsen. Die Geschichte ist wieder reines Kopf Kino. Ich fange an zu lesen und bin mitten im Schnee, im Winter irgendwo auf einer kleinen Insel vor dem Festland Kanadas. Das Buch erzählt die Geschichte aus Sicht von Kealyn. Sie versucht mit ihren Freunden diesen Impfstoff aufs Festland zu bringen und jemanden zu finden, der ihn reproduziert. Gleichzeitig, erlebt der Leser die Erfahrungen die die Jugendlichen machen. Die Ängste, dass sie überfallen werden. Das Misstrauen anderen Menschen gegenüber denen sie begegnen. Hilfsbereitschaft, aber auch Todesgefahr. Hunger und Ängste, ob es überhaupt machbar ist, mitten im Winter quer durch Kanada in dieser so ganz anderen Welt. Aber ich fand ich konnte als Leser sehr gut die Hoffnung spüren, die sie antrieb, der Wille es zu schaffen und auch die Bevölkerung zu retten und damit auch eine Zukunft zu haben. Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Allerdings ist es auch in Liebesdingen bei Kaelyn eher kompliziert. Denn ist Leo vielleicht doch mehr, als nur ihr Freund?
Absolut spannend und fesselnd fand ich. Ich bin nun mega gespannnt auf den dritten Teil.

"Und wenn wir fliehen"
Fischer Verlag 2013
HC
Megan Crewe


0