style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Zumpelchen

Bild von SonjaB

Zumpelchen ist ein kleines Mäusekind, das mit seinem struppigen Fell allerdings sich sehr von den anderen unterscheidet. Zumpelchen ist deshalb etwas Besonderes. Innerhalb der Familie ist er eher der Außenseiter. Immer heißt es von allen: "Natürlich war es schon wieder Zumpelchen." Noch nicht einmal der Kater im Haus erkennt in ihm eine richtige Maus und will ihn nicht fressen. Zumpelchen ist deshalb sehr traurig und fühlt sich ausgestoßen. Da hat er eine Idee, wie er sein struppiges Fell los werden kann. Aber wird es ihm damit besser ergehen?

Dieses Buch ist eigentlich eher ein kleines Heftchen im DIN A5-Format mit insgesamt 24 Seiten. Die Hälfte einer jeden Seite ist mit einer Illustration passend zum Text bebildert. Die farbigen Bilder setzen in diesem Fall nicht auf den Niedlichkeitsfaktor, sondern die Bilder sind schon sehr speziell und eher auf Hässlichkeit getrimmt. Aber dadurch haben sie einen ganz eigenen Charme und es passt auch zu einer struppigen Maus.

Die Geschichte ist sehr schön und kindgerecht geschrieben, sodass auch schon ganz kleine Kinder etwas mit dieser Geschichte anfangen können. Als Erwachsene finde ich auch die Moral von der Geschichte toll, die dahinter steckt. Am Schluss sind die anderen Mäuse nämlich sogar auf Zumpelchen angewiesen, der ihnen wegen des glatten Fells aber nicht mehr helfen kann.

Eine sehr schöne kleine Geschichte!


0