style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Ein wunderbarer Auftakt!

Bild von Janama

Das Buch "Die Prophezeiung der Schwestern" von Michelle Zink hatte ich schon eine ganze Weile ins Auge gefasst, da mich bereits das Cover mit seinem magischen Schein anlockte! Sehr edel und kostbar wirkt es mit den silbernen Verzierungen auf der Titelseite ,sowie die schöne Erhebung des Titels, bei dem ich immer wieder gerne darüber streiche und einen Teil der Magie bereits aufsauge^^ Und bereits nach einigen Seiten ist man als Leser dann komplett der fantastischen Welt erlegen! Wundervoll wie es die Autorin schafft, den Leser in die magische Welt hinabzuziehen ohne die Schwingen zu benutzen :-)

Alles fängt jedoch mit einem Trauerfall in der Familie an. Der Vater von den Zwillingsschwestern Lia und Alice ist gestorben. Während ihrer Trauer, passiert jedoch noch etwas Schreckliches und Mysteriöses. Plötzlich erscheint ein merkwürdiges Zeichen auf dem Handgelenk von Lia. Während sie am Anfang noch völlig ahnungslos über die Bedeutung dieses Zeichens ist, wird nach und nach des Geheimnis gelüftet. Nicht nur sie trägt dieses neues Mal , sondern bald trifft sie auch auf 2 weitere Mädchen die fast die gleiche Markierung vorzuweisen haben. Bald schon erfährt sie von einer Legende die ziemlich viel mit ihr und ihrer Schwester zu tun hat, die ebenfalls in eine verworrene und sehr gefährliche Mission mitinvolviert ist. Doch während sie das Tor ist und auf der Guten Seite steht , hat sich Alice für die dunkle Seite entschieden und möchte nicht als Wächter fungieren , sondern Lia überreden sich als Tor zur Verfügung zu stellen, und somit die tote Seele von Samuel in diese Welt hineinzulassen, damit ihr Zerstörung und Leid verbreiten kann. Obwohl Lia alles dagegen tut, diesem Drang nachzugeben, wird es immer schwerer für sie , nachdem jede Reise auf den Schwingen während ihrer Träume zu einem gefährlichen Unterfangen werden kann. Denn in den Anderswelten lauern bereits die toten Seelen auf sie...Doch zum Glück hat sie mit ihren Freundinnen Hilfe auf ihrer Seite, sowie die Schwesternschaft die bereits ihre eigenen Kämpfe in früheren Zeiten ausgetragen haben. Doch um Samuel die Stirn bieten zu können, benötigt sie die Schlüssel! Damit sie diesen Kampf für immer beenden kann, doch die Suche nach ihnen stellt sich als schwerwiegend und tragisch heraus. Denn es gibt einen weiteren Menschen der sein Leben lassen muss.....

Einfach eine tolle Idee, eine klasse Umsetzung und ein wunderbar gefühlvolles Buch. Dass mich ab und an zu Tränen gerührt hat! Nun bin ich auf die Fortsetzungen gespannt , und ob Lia die weiteren Schlüssel finden kann! Und wo ihre Reise sie noch hinführen mag, in der realen Welt und auch in den Anderswelten, die wirklich richtig authentisch und toll beschrieben wurden. Hut ab vor dieser Fantasie. Außerdem bin ich gespannt wie sich Alice noch weiterentwickeln wird....bleibt sie weiter auf der falschen Seite , oder wird sie noch Vernunft annehmen?


0