style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Die Bücherdiebin

Bild von Snowblood

Als Liesel 9 Jahre alt ist, hat sie bereits fast alles verloren. Ihren Vater, ihre Mutter, ihren Bruder. Zum allerersten Mal im Blickfeld des Todes, fängt Liesel an, Bücher zu stehlen. Irgendwann stiehlt sie noch andere Dinge, das klingt jetzt konisch, aber egal. Äpfel, Kartoffeln, das Herz von einem Junge Rudi, das von Hans und Rosa und das von Max und sogar das des Todes.

Also der Inhalt klingt jetzt, wahrscheinlich, eher langweilig, aber das Buch selbst ist auch mit s einer komischen Idee, wirklich gut geworden. Markus Zusak hat sich nämlich dafür entschieden aus der Sicht des Todes zu schreiben und was er so schreibt hätte man sich vom Tod wirklich nie denken können...

Die Story selbst spielt im Krieg, was alles noch viel interessanter macht und schon auf dem Umschlag läuft der Tod mit dem Mädchen Hand in Hand herum. :)

Also!

Ich empfehle euch das Buch, auch wenn es jetzt etwas komisch klingt. Es gar halt 587 Seiten und ist deshalb nicht gerade kurz wie meine vorigen Besprechungen. Aber trotzdem viel Spaß und schaut auf meiner Seite vorbei!!!

Bookstar


0