style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Die Züchtigung

Bild von Snowblood

Marie wächst als Bauernkind auf, wird vernachlässigt und muss hart auf dem Hof arbeiten. Zum Dank dafür wird Marie ständig von ihren Eltern geschlagen. Um von zuhause zu entfliehen, heiratet sie den Kleinhäusler Friedl. Er ist aus dem Arbeiterstand, daher niedriger angesehen als Marie und für sie ist es auch keine echte Liebe. Zusammen zieht das Ehepaar in die Stadt und bekommt ihre Tochter Vera. Auch Marie erzieht ihre Tochter mit Schlägen und schon kleinste Vergehen werden bestraft. Nach außen hin will Marie immer einen korrekten Eindruck hinterlassen und will, dass ihre Tochter später einmal gesellschaftlich aufsteigt. Sie ermöglicht ihr eine gute Schulausbildung und nach bestandener Matura geht Vera auf eine Universität in einer anderen Stadt. Kurze Zeit später erkrankt ihre Mutter und stirbt nach langen Qualen im Krankenhaus. Veras Leben verändert sich stark. Sie wird magersüchtig und führt unglückliche Beziehungen. Vera bekommt eine Tochter und wird von ihrem Mann verlassen. Schlussendlich wird Vera charakterlich wie ihre Mutter, jedoch schlägt sie ihr Kind nicht. Sie merkt aber, dass ihre Tochter genauso unglücklich ist wie sie es einmal war, auch wenn Vera ihr Kind nie gezüchtigt hat.

Das ist wirklich schlimm. Also nicht schlecht geschrieben, aber eben der Inhalt, finde ich.

Viel Spaß beim Lesen!!


0