style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Der Joker

Bild von Snowblood

"Der Joker" wurde geschrieben von Markus Zusak, von dem ich bereits das zweite Buch lese.
Es geht um den 19-jährigen Ed, der ein zielloses und richtungsloses Leben führt. Jeden Tag dasselbe: Sein Hund, sein Haus und sein Taxi. Bis er einen Räuber bei einem Banküberfall aufhält und die erste von vier Spielkarten in seinem Briefkasten findet. Auf dem Ass stehen vier Adressen und vier Zeiten. So erscheint Ed dort und muss von nun an verschiedensten Leuten bei verschiedensten Problemen helfen. Einer einsamen Oma, die ihren Mann verloren hat, einer Läuferin, die von nun an immer barfuß läuft, einem Pfarrer, der keine Besucher in seiner Kirche hat oder seinem besten Freund Marv, der seiner Freundin nach all den Jahren immer noch hinterher trauert.

Ich finde das Buch sehr spannend, es regt aber auch zum Nachdenken an. Die Probleme der Menschen sind allesamt kreativ geschrieben und es wird nie langweilig. Nur manchmal, finde ich zumindest, könnte es an bestimmten Standpunkten etwas schneller weitergehen, weil es manchmal einfach zu lange bis zur nächsten Aufgabe dauert.
Alles in allem ist es aber sehr gelungen und ich empfehle es natürlich weiter für alle, die gerne ein dickes Buch lesen...


0