style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Der Goldene Kompass (Band 1)

Bild von lissi407

Der Roman „Der Goldene Kompass“ von Philip Pullman erschien 1996 in Deutschland (1995 in London) und ist der erste Band der Triologie.
Schriftzug "Der Goldene Kompass"Schriftzug "Der Goldene Kompass"

Lyra ist den geheimnisvollen Forschungen von Lord Asriel auf der Spur. Hierbei erhält sie die Unterstützung von den Gyptern sowie dem Bären Iorek. Auf ihrer gefährlichen Reise erfährt sie wer ihre wahren Eltern sind und versucht ihr Schicksal zu erfüllen ohne das sie jemals davon erfahren darf. Cover "Der Goldene Kompass"Cover "Der Goldene Kompass"Am Ende erfährt sie, was der geheimnisvolle Staub ist und welche Opfer es für seine Erforschung geben muss.

Meiner Meinung nach ist dies ein fantasievolles Buch. Beim Lesen ist es jedoch besonders wichtig, dass die Verbindung zwischen Dämon und Person deutlich wird. Dies ist zu Beginn schwierig. Spannend für mich war, dass die Welt sehr viele Ähnlichkeiten mit unserer Welt hat, jedoch aber völlig unterschiedlich ist. So gibt es immer etwas Neues zu entdecken. Ebenfalls gut gefallen hat mir, dass es am Ende des Buches einen Schnitt in der Geschichte gibt, diese jedoch auf jeden Fall weiter gehen muss.

Ich empfehle dieses Buch jedem der gerne Fantasie Bücher liest. Es gibt viel Neues zu entdecken, was aus anderen Büchern noch nicht sonderlich bekannt ist. Außerdem bleibt das Ende offen, den selbst bei einem Happy End entstehen viele Möglichkeiten im Kopf der Fantasie.

Details:
Titel: Der goldene Kompass
Autor: Philip Pullman
Seiten: 448 Seiten
Verlag: Carlsen
ISBN: 3-551-58008-1


0