style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Alles dreht sich

Bild von kaezchen

Das Buch "Alles dreht sich" von Rosemarie Eichinger ist im Chicken- House- Verlag erschienen.

In dem Buch geht es um die 15-Jährige Linda, bei der ein Gehirntumor diagnostiziert wird.

Zuerst ist sie am Boden zerstört und weiß nicht, wie es nun weiter gehen soll, doch dann lernt sie den gleichaltrigen Max kennen und zusammen mit ihm erstellt sie eine Liste, auf der Aufgaben stehen, die Linda bis zu ihrem Tod noch machen möchte.

Doch schon bald geht es um mehr als sich z.B. die Haare blau färben.
Es geht darum, dass etwas von Linda übrigbleibt, auch wenn sie sterben muss.
Zusammen mit ihrer besten Freundin Pia und Max versucht sie die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive und der Gegenwart geschrieben, das ist anfangs ein bisschen seltsam, man gewöhnt sich aber dran.

Ich empfehle das Buch allen denen, die sich auch für unsere Umwelt und ein bisschen für Politik interessieren.
Es ist nicht das klassische "Krebs-Buch", dass heißt es geht nicht um die Krebsdiagnose und ihren Weg durch die Chemo.
Es es geht um das Thema "Was bleibt, wenn wir nicht mehr da sind?".

Lesenswert!


0