style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Göttlich

Bild von Elfenwind

Der dicht erzählte dritte Band der Trilogie und gelichzeitig der Abschluss. Sehr gut gefallen hat mir hier wieder der Anhang im Buch, in dem nochmal alle Götter und Personen aufgeführt wurden.

Ohne Kenntnisse von band 2 und 1 kann man dieses Band nicht verstehen, denn es baut einfach alles aufeinander auf und die Geschichte hier wird so dicht erzählt und ohne Abschweifungen einfach weiter erzählt. Das ist ein regelrecht etwas rasanter Stil. Es ist durchaus fesselnd und spannend. Aber ich fand es unheimlich dicht, es gab immer wieder neue Wendungen in der Geschichte. Es wurden neue Persönlichkeiten eingeführt, Personen bekamen neue Fähigkeiten. Als Leser fühlte ich mich fast etwas überfordert.

Auch das Personen, die scheinbar nur am Rande vorkamen nun hier eine Schlüsselrolle übernahmen, das hat mir gut gefallen. Ebenso die merkliche Entwicklung von Helen.

Es ist sehr dicht erzählt und hat viele Details, aber trotzdem super gut. Absolut stimmig. Aber für war Band 2 das Highlight der Trilogie und deshalb bekommt dieses Buch nur 4 von 5 Sternen.

Die Götter sind unter uns… der Abschluss der Trilogie


0