style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Enders

Bild von Elfenwind

Das hier ist der zweite Band.. also man sollte vorher Band 1 " Starters" gelesen haben.

Es ist eine Art Katz und Mausspiel, die der Old Man damit Callie treibt. Und sie wiederum befindet sich in einem Zwiespalt. Da waren diese wundervollen Momente, die sie mit wie sie dachte Blake verbracht hat. Aber es war nicht Blake. Nun manipuliert der Old Man Callie. Er spricht mit ihr über ihren Chip, es ist ein Gefühl, als stecke er in ihrem Kopf.

Die Geschichte schließt da an, wo der erste Teil aufhört. Es ist denke ich unbedingt notwendig, das erste Buch vorher gelesen zu haben. Anfangs gibt es zwar eine kleine Rückblende, aber trotzdem reicht das nicht aus.

Die Stimmung war diesmal nicht so angespannt, wie im ersten Buch. Es war zumindest nicht so bedrohlich wie im ersten Band. Vermutlich auch , weil Callie und ihr Bruder nun abgesichert sind, mit dem Haus und dem Vormund. Aber trotzdem war es wieder sehr spannend zu lesen und es gab einige neue Persönlichkeiten, die der Geschichte eine neue Richtung gaben. Diese unerwarteten Wendungen, die die Story dadurch nimmt, das war wirklich fesselnd. Das Buch bietet dem Leser spannendes Kopf Kino und eine wirklich fesselnde Story. Dieser Band ist übrigens der Abschluss der Geschichte. Vollste Lese Empfehlung.

Spannung pur, Action und leichtes Gänsehaut Feeling. Was möchtest du sein? Starter oder Enders?


0