style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

WUNDER

Bild von Chelsea Loreen

Titel: Wunder
Autorin: Raquel J. Palancio
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Wonder
Übersetzt ins Deutsche: André Mumot
Verlag: Hanser
Umfang Gebunden: 381 Seiten
Preis: € 16,90 [D]/€ 17,40 [A]
Erscheint auch als E-Book und Hörbuch

Am Anfang wollte ich nicht unbedingt eine Rezension zu diesem Buch schreiben. Doch jetzt, wo ich es gelesen habe, finde ich, das ist es Wert.

»Ein Buch, das erwachsene Männer zum Weinen bringt.« The Guardian
-------------------------------------------------------------------------------------
Klappentext:
August ist zehn Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seiner grossen Schwester in New York. Weil er seit seiner Geburt so oft im Gesicht operiert werden musste, ist er noch nie auf eine richtige Schule gegangen. Aber jetzt soll er in die fünfte Klasse kommen. August ist es gewöhnt, angestarrt zu werden, und er weiss, dass die meisten Schüler nicht absichtlich gemein zu ihm sind. Sie sind bloss verunsichert. Natürlich ist es sein sehnlichster Wunsch, nicht weiter aufzufallen, ein ganz normaler Junge zu sein, Freunde zu finden. Doch nicht aufzufallen ist nicht leicht, wenn man so viel Mut und Kraft besitzt, so witzig, klug und grosszügig ist wie August.
Was soll ich noch mehr dazu sagen?
-------------------------------------------------------------------------------------»WUNDER ist… ein Wunder. August Pullman wird man als Leser nicht wieder vergessen. Tun Sie sich selbst einen gefallen und lesen Sie dieses Buch.« Bestsellerautor Nicholas Sparks

Erzählt wird die Geschichte aus verschiedenen Perzeptiven (der von August, Via, John…), was sie besonders spannend macht.

»Raquel J. Palacios Debüt-Wunder ist ein knisternder Pageturner voller Charaktere, die einen sofort für sich einnehmen.« Entertainment Weekly

Die Idee für das Buch:
Raquel J. Palacio lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in New York. Zwanzig Jahre lang gestaltete sie als Art Direktor die Cover für die Bücher anderer Leute und wartete auf den richtigen Moment, ihr eigenes Buch zu schreiben. Dann traf sie eines Tages vor einem Eisladen ein ganz besonderes Kind, und der Moment war gekommen. Wunder ist ihr erster Roman.
Wie auch in ihrer Danksagung:
[…] Zum Schluss möchte ich noch dem kleinen Mädchen vor der Eisdiele danken und all den anderen „Auggies“, deren Geschichte mich dazu inspiriert hat, dieses Buch zu schreiben.

Ich empfehle dieses Buch auf jeden Fall weiter, man fiebert richtig mit den Personen mit und wird auch nachdenklich.

»Was Raquel J. Palacios Debüt so besonders macht, und so liebenswert, ist die aussergewöhnliche Grosszügigkeit, mit der sie Auggies Geschichte erzählt… Das Ergebnis ist die wunderschöne, witzige und manchmal zu Tränen rührende Geschichte einer Wandlung.« The Wall Street Journal

5 VON 5 STERNEN

www.rjpalacio.com


0