style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Nur ein kleiner Sommerflirt

Bild von tuet_tuet

Inhalt:

Amys Eltern leben getrennt (waren noch nie verheiratet) und sie hat nicht viel mit ihrem Vater zu tun. Umso weniger Lust hat sie, ihre Sommerferien in dessen Heimatland Israel zu verbringen, nur um ihre kranke Großmutter kennenzulernen, von der sie nicht einmal wusste. Und der ganze israelische Teil ihrer Familie wusste nichts von ihr. Doch trotz einer nervigen Cousine (die auch Amy hasst), dreckigen Hundewelpen (Amy hasst Tiere), neuen Erfahrungen wie Schafe rasieren und dem gut aussehenden, aber total unnahbaren und unverschämten Avi lernt Amy Israel nicht nur kennen, sondern auch lieben.

Meinung:

Ich konnte mich nicht losreißen von der Geschichte und kann auch den nächsten Teil kaum noch erwarten. Der Schreibstil ist sehr gut, alles ist so gut beschrieben, dass man die Landschaft und die Leute sehr genau vor sich sieht und sich auch gut in Amy hineinversetzen kann. Für alle, die schon viele Liebesromane gelesen haben, ist das Ende wahrscheinlich vorhersehbar, auch wenn es nur ein halbes Happy End ist. Ich finde trotzdem, dass es ein sehr gutes Buch ist.


0