style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

City of Bones - Chroniken der Unterwelt 1

Bild von Buechermaedchen

Titel: City of Bones
Reihe: Chroniken der Unterwelt 1
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Arena
Format: Broschiert
Umfang: 504 Seiten
ISBN: 978-3401502601
Preis: 13,95€

INHALT:

Willkommen in New York City - der coolsten Stadt der Welt - der Stadt, die niemals schläft. Denn hier sind die Kreaturen der Nacht unterwegs: Feen und Vampire, Engel und Dämonen. Und sie sind auf der Jagd ...

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jace' Welt hineingezogen wird. Was Clary nicht ahnt: Jace ist ein Dämonenjäger. Und als Clary mitten in New York City von den Kreaturen der Unterwelt angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten auf ihre Fragen finden. Denn sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

MEINE MEINUNG:

Ich bin einfach nur sprachlos - auf eine positive Art! Dieses Buch ist unglaublich ausgeklügelt und spannend. Mit den 504 Seiten könnte man fast meinen, dass sich die Geschichte zu sehr in die Länge zieht, doch dem ist nicht so. Ja, sie ist lang. Aber es ist nicht diese Art von Länge, bei der man sich schon anfängt zu langweilen, weil einfach nichts passiert. Ganz im Gegenteil. Sie hat enorm viel.. Inhalt und noch mehr Wendepunkte, bei denen ich immer wieder das Buch zur Seite legen, aufspringen und ein bisschen auf- und ablaufen musste, weil ich nicht fassen konnte, was ich soeben gelesen hatte. Gleichzeitig schnappte ich mir aber auch direkt wieder das Buch, sobald ich mich etwas beruhigt hatte, weil ich es nicht mehr länger aus der Hand legen konnte.
Was mir außerdem gut gefallen hat, war, dass es nicht - wie mittlerweile fast nur noch - vordergründig um Liebespaare und deren - wie soll ich sagen? - Zusammenführung geht, sondern diese sogar eher am Rand stattfindet. Erst ab der Hälfte wird es auch da richtig spannend.
Cassandra Clares Schreibstil finde ich unbeschreiblich gut. Sie benutzt richtig schöne Vergleiche, wodurch man sich einfach nur komplett in das Geschehen hineinversetzen kann. Ich habe mit der Protagonistin mitgekämpft, gelitten und - ohja, sogar ein paar Tränchen vergossen.

FAZIT:

Eigentlich reichen diese 5 Sterne gar nicht aus, um meiner Begeisterung Ausdruck zu verleihen. Ich habe selten sowas Gutes gelesen und kann es kaum erwarten, mir den zweiten Band zu besorgen! Hunderprozentige Lese-Empfehlung.

5 von 5 Sternchen!
Buechermaedchen
http://www.buechermaedchen.de/


0