Freak City Bewerbungen

Bewerbungen

Hier findest Du alle Bewerbungen nach Erstellungsdatum sortiert. Um eine neue Bewerbungen zu verfassen, scrolle bitte ganz nach unten, dort findest du das Formular zum Erstellen einer Buchbotschaft.

Einmal Etwas Anderes

5

Dieses Buch scheint einmal Etwas anderes zu sein. Klingt sehr packend und könnte mir eine ganz neue Welt eröffnen,weil ich noch nie darüber nachgedacht habe wie es wäre, wenn ich gehörlos wäre.


Traum

Bild von LilliHolden
5

.Lea ist hübsch, temperamentvoll – und von Geburt an gehörlos. Als Mika sie zum ersten Mal sieht, zieht das quirlige Mädchen mit der Lockenmähne ihn sofort in seinen Bann. So sehr, dass er spontan beschließt einen Gebärdensprachkurs zu machen. Familie und Freunde reagieren skeptisch und bald kommen ihm selbst erste Zweifel. Nie hätte er gedacht, dass die Welt der Gehörlosen so anders ist. Und plötzlich ist da wieder Sandra, Mikas Ex, über die er nie ganz hinweggekommen ist...

Das Buch. Ist erstmal sehr sehr schön gestaltet ( OMG ich liebe das Cover ist sooo süß). Der Schreibstil ist auch richtig gut, es ist toll wie die Autorin die Gefühle beschreibt. Ich würde es echt gerne weiterlesen, da es mir bis jetzt sehr gut gefällt.

LG Lilli


*-*

Bild von Tranquility
5

Super interessant.

Ich selber beherrsche die Gebärdensprache ein bisschen, dadurch, dass ich an einer Schule für Kinder mit geistiger Behinderung gearbeitet habe. Dort habe ich die Gebärdensprache gelernt und konnte mit Kindern, die nicht sprechen konnten, reden. Das hat immer sehr viel Spaß gemacht.

Daher würde ich das Buch super gerne lesen. Schon die Kurzbeschreibung hat mich tota neugierig gemacht. Und ich würde gerne Wissen, wie das Leben der Protagonistin abläuft und wie sie ihr Leben als Gehörlose meistert. Und vorallem, wie sie mit Mika umgeht und ob die beiden letztendlich ein Paar werden.


Freak City- Ayy, ich will das lesen *-*

Bild von Trina
5

Ich bin begeistert. Man spürt förmlich die Energie zwischen Mika und Lea. Es ist zwar ziemlich hinterhältig von Mika, wie er Lea benutzt, um Sandra wiederzubekommen, aber nun ja.

Solche Romane sind etwas absehbar, ziemlich sicher wird Lea sich in Mika verlieben und umgekehrt, Mika bemerkt, wie wenig er mit Sandra doch gemeinsam hat, Das Lea die einzig wahre ist, und er zieht den Gebärdensprachkurs durch.

Dennoch möchte ich dieses Buch unbedingt lesen. Allein schon wegen dieser faszinierenden Gebärdensprache, dann natürlich diese ungewöhnliche Liebe ... .

Die Leseprobe ist gut, nur verstehe ich diese 5 am anfang nicht. Kapitel 5 oder was soll das sein? Egal, ich werds herausfinden, sollte ich dieses Buch zum Test-Lesen bekommen.

Ich hoffe wirklich sehr, dieses Buch bald lesen zu dürfen und euch berichten zu dürfen, wie ich es finde.

Liebe Grüße, Trina


super

Ein Buch über Gehörlose, und gleichzeitig auch ein Jugendbuch. Finde ich sehr spannend und interessant.

Die Leseprobe verspricht eine interessante Geschichte, die ich gerne weiter lesen möchte.

Ich würde mich freuen, wenn ich noch mehr davon lesen dürfte.


Freak City

5

Als ich die Leseprobe gelesen habe, dachte ich mir nur: Wow!
Ich habe bisher noch von keinem Jugendbuch gehört, dass das Thema der Gehörlosigkeit behandelt. Es ist interessant zu erfahren, welche Unterschiede es im Leben machen kann.
In den Protagnisten kann man sich sehr gut hineinversetzten und mit ihm fühlen. Sprachlich ist der Text gut gestaltet und anschaulich geschrieben. Dieses Buch muss ich unbedingt lesen!


Ein Buch, indem mehr dahinter steckt...

Bild von Lilith Fant
5

Schon der Titel ist schon sehr vielversprechend, was durch das Cover und den Klappentext zudem verstärkt wird.

Ich würde mich sehr darüber freuen Buchbotschafterin für dieses Buch zu sein, da ich s ein Thema wirklich wichtig finde.
Außerdem kenne ich eine Familie, in der die Eltern taubstumm sind und irgendwie finde ich es wirklich faszinierend, also wie sie so mit den anderen Leuten zurecht kommen, oder zum Beispiel ihre Hunde erziehen (die, wenn man mal bedenkt, wie ähnlich bei Taubstummen viele Wörter klingen, eig besser hören als andere Hunde ;) )
Ja und da ich wirklich sehr interessiert bin würde ich mich wirklich riesig darüber freuen dieses Buch lesen zu dürfen.


Freak City

Lea ist von Geburt an gehörlos, doch das stört sie nicht, sie kann sehr gut sich verständigen und auch mit ihren Händen umgehen. Dann trifft sie Mika und er ist so von ihr fazsiniert, dass er sich zu einem Gehörlosenkurs anmeldet, obwohl er noch irgendiwe an seine Ex-Freundin Sandra hängt.

Wird Lea merken, dass Mika noch an Sandra hängt? Werden Mika und Lea ein Paar? Wird Sandra es sich gefallen lassen, dass ein gehörloses Mädchen ihren Exfreund bekommt? Viele Fragen kommen mir bei dieser Leseprobe, die einen sehr flüssigen, mitreißenden und gefühlvollen Schreibstil hat. Ich würde sehr gern das Buch von Anfang an lesen und vielleicht mehr über die Welt der Gehörlosen erfahren und vorallem - warum "Freak City"!


Freak City

Bild von Twilight1996
5

Allgemein:
Der Roman "Freak City" von Kathrin Schrocke erscheint voraussichtlich am 24. Mai 2013 im Carlsen verlag. Das Buch umfasst circa 240 Seiten und kostet 6,99 Euro.

Inhaltsangabe (laut Klappentext):
Lea ist hübsch, temperamentvoll – und von Geburt an gehörlos. Als Mika sie zum ersten Mal sieht, zieht das quirlige Mädchen mit der Lockenmähne ihn sofort in seinen Bann. So sehr, dass er spontan beschließt einen Gebärdensprachkurs zu machen. Familie und Freunde reagieren skeptisch und bald kommen ihm selbst erste Zweifel. Nie hätte er gedacht, dass die Welt der Gehörlosen so anders ist. Und plötzlich ist da wieder Sandra, Mikas Ex, über die er nie ganz hinweggekommen ist...

Die Story des Buches klingt wirklich gut. Ich finde es toll, das die Protagonistin nicht perfekt ist - sie ist gehörlos. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie das Buch ausgehen wird und für wen sich Mika am Schluss entscheiden wird - für Sandra oder für Lea?

LG Twilight


Freak City

Bild von annimaus
3

Vom Cover konnte ich nicht gleich auf den Inhalt schließen, aber unter Wasser ist alles gedämpft und man hört nicht mehr und kann nicht sprechen.

Mike will eigentlich Sandra für sich zurück gewinnen, aber da taucht Lea auf und Mike ist kurz abgelenkt. Lea ist gehörlos und Mike ist doch beeindruckt von der Gebärdensprache. Um Sandra zu imponieren, meldet er sich zu einem Kurs an. Lea soll seine Lernpartnerin sein.

Wird Lea Mike durchschauen und wird Mike doch von Lea beeindruckt sein? Obwohl die Leseprobe im 5. Kapitel begann, fand ich den Einstieg gut. Die wichtigsten Personen wurden vorgestellt und ich konnte mir einen Eindruck vom Inhalt machen. Wird Mike sich für die Richtige entscheiden? Werden sich Mike und Lea verstehen (mit den Händen reden können)?


Freak City

4

Lea ist gar nicht so abgebrüht und sie beherrscht ein seltsames Spiel mit den Händen. Sie ist gehörlos und spricht über die Gebärdensprache. Mika ist von ihr fasziniert - wie sie aussieht und dann diese Hände! Aber eigentlich will er ja Sandra beeindrucken. Dann entschließt sich Mika spontan die Gebärdensprache zu lernen. Aber Lea ist nicht dumm, sie merkt genau was unter den Jugendlichen vor sich geht.
Wie wird sich Mika bei dem Kurs anstellen und wird er dabei Lea näher kennen lernen?! Dies ist mal eine neue Sicht auf eine Gruppe von Behinderten. Nur weil einer nicht spricht, denken viele er ist dumm. Sandra wird sicher auch noch ihre Finger im Spiel haben und dazwischen funken.
Von Kathrin Schrocke habe ich noch nichts gelesen, aber die LP war frisch und gut verständlich. Die Figuren wurden trotz des Beginns im fünften Kapitel gut eingeführt und ich kann mir schon vorstellen, wer die Zicke ist.
Interessantes Thema mir ein bisschen Liebe, hat mir gut gefallen.


Gute Story

Bild von Zoe und Lea
4

Zoe & Lea
Ich finde es gut dass das Thema Gehörlosigkeit hier in eine Geschichte eingebaut wurde, dass ist der Autorin Kathrin Schrocke echt gut gelungen. Es ist alles toll beschrieben und man kann sich gut in die Situation hineinversetzten. Daher würde ich gerne weiterlesen!


Freak City....

5

Lea lebt in einer Welt, die für die meisten von uns nur schwer vorstellbar ist: Seit ihrer Geburt ist sie gehörlos und kann sich nur über Gebärdensprache verständigen. Doch sie meistert ihr Leben mit erstaunlicher Souveränität. Man merkt sofort, dass dieses Mädchen besonders ist, denn wie fühlt ein Mensch, der noch nie in seinem Leben Geräusche wahrnehmen konnte?

Die zweite wichtige Figur in dieser Geschichte ist Mika, dessen Interesse für Lea und ihr Leben sofort geweckt ist, als er sie zum ersten Mal trifft. Spontan beschließt er, an einem Gebärdensprachkurs teilzunehmen, um sich in Zukunft besser mit Lea verständigen zu können. Allerdings gibt es da noch Sandra, Mikas Ex-Freundin, über die er anscheinend immer noch nicht so ganz hinweggekommen ist. Wie wird sich also die Situation für ihn und auch für Lea weiter entwickeln?

Mir hat die Leseprobe, wenn auch sehr kurz, soweit ziemlich gut gefallen. Insbesondere begrüße ich den Gedanken, sich in einem Roman auch mal mit gehörlosen Jugendlichen auseinanderzusetzen, da ich für meinen Teil noch nie ein solches Buch über diese Thematik gelesen habe. Außerdem denke ich, dass der schwere und oft auch komplizierte Alltag von Gehörlosen oft unterschätzt wird. Insgesamt bin ich einfach unglaublich darauf gespannt, wie die jeweiligen Protagonisten mit dieser spannenden Situation umgehen werden.

Das Einzige, was mich bislang noch ein wenig stört, ist der Titel "Freak City". Also im Moment kann ich mir noch keinen Reim darauf machen, was DAS mit der Geschichte zu tun haben soll. Aber vielleicht erschließt sich das ja auch erst im weiteren Verlauf...

Ich würde mich sehr freuen dieses Buch Probelesen zu dürfen...
Vielen dank im vorraus
Lg Teufellin :-)


gehörlose...ein Thema, das viel verspricht !

Bild von Cathy_88
5

Sehr gerne würde ich dieses Buch komplett lesen und bewerten dürfen.
Da es ein Thema aufgreift, welches ich hier noch nicht so auf Buchbotschafter gesehen habe, dennoch eine sehr interessante Leseprobe war.
Vor allem passt das Thema zu meinem Beruf, weswegen es mich noch mehr reizen würde, zu wissen, wie Mikas Geschichte genau ausgeht.... Es handelt sich außerdem um eine Liebesgeschichte, was ich sowieso gerne lese.
Vielversprechend.
Mitreißend.
Gefühlvoll.
Ob mich die Geschichte am Ende wirklich so umhaut? Vielleicht darf ich es ja bald erfahren :-).


Faszinierend

Bild von Anni-Potter
5

Als Mika auf die gehörlose Lea trifft, merkt er schon: sie ist etwas besonderes und er will sie genauer kennenlernen. Er besucht ganz spontan einen Gebärdensprachkurs, was Eltern und Freunden nicht gefällt, aber wenn schon. Mika und Lea scheinen sich super zu verstehen, wäre da nur nicht seine Ex-Freundin, Sandra, über die er noch nicht ganz hinweg zu sein scheint. Da sind Probleme vorprogrammiert.

Der Betreff macht schon deutlich, was ich bis jetzt von diesem Buch halte. Der Inhalt klingt sehr vielversprechend und ich bin sehr eingenommen von der Handlung. Das Thema, welches behandelt wird, finde ich sehr interessant und verdient mehr Aufmerksamkeit, vor allem bei Jugendlichen. Toleranz wird hier groß geschrieben und ich würde am liebsten mehr von diesem Buch lesen. Der Schreibstil ist flüssig, die Gefühle werden wunderbar beschrieben und man fiebert richtig mit Mika und Lea mit. Ich würde liebend gerne wissen, wie es mit den beiden weitergeht und was sonst noch passieren wird. "Freak City" klingt nach einer wunderbaren Abwechslung zwischen all den Paranormal Teen Fiction Büchern und ich würde mich echt freuen, wenn ich ein Exemplar zugeschickt bekommen könnte!


Freak City

5

Inhalt:

Lea ist hübsch, temperamentvoll - und von Geburt an gehörlos. Als Mika sie zum ersten Mal sieht, zieht ihn das quirlige Mädchen mit der Lockenmähne sofort in ihren Bann. So sehr, dass er beschließt, einen Gebärdensprachkurs zu machen. Familie und Freunde sind skeptisch und bald kommen ihm selbst erste Zweifel. Nie hätte er gedacht, dass die Welt der Gehörlosen eine völlig andere ist als seine. Und plötzlich ist da wieder Sandra, Mikas Exfreundin, über die er nie ganz hinweggekommen ist. Doch Lea hat sich schon in sein Herz geschlichen ...

Eigene Meinung:

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut und passt zum Buch, besonders toll finde ich den Titel, den er macht sofort Lust auf das Buch, da er sehr ungewöhnlich ist. Die Leseprobe war sehr interessant zu lesen, ich glaube, dass die Charaktere sehr sind sympathisch sein werden und man sich gut in sie hineinversetzen kann. Die Sprache ist ebenfalls sehr flüssig und gut zu verstehen.

Fazit: Lesenswert


Freak City

5

Lea ist gehörlos. Als Mika Lea sieht, wird er von ihr angezogen, denn sie ist wirklich sehr schön. Er möchte in den Ferien die Gebärdensprache lernen, allerdings hat er auch im Hinterkopf, damit Sandra eifersüchtig zu machen.
Eine interessante Leseprobe, und ein sicherlich sehr faszinierendes Buch! Ich finde es super, dass es noch Jugendbücher gibt, in denen auch solche ernsten Themen angesprochen werden! Leider findet man solche Bücher kaum noch, in dem ganzen Vampir- und Dämonengedöns gehen sie leider ziemlich unter.
Mir gefällt dieses Buch sehr gut, alleine schon wegen der Thematik. Aber auch die Umsetzung ist wirklich sehr gut, der Schreibstil jugendlich einfach und ansprechend. Die zarte Liebesgeschichte scheint mir direkt in der richtigen "Dosierung" zu sein.
Ich freue mich auf dieses Buch!


Freak City

Bild von little.sweet.cupcake
5

Als ich das Buch gesehen habe, musste ich einfach drauf klicken!
Es hat mich sehr angesprochen :)

Die Leseprobe habe ich gleich im einem Zug durch gelesen: Super!
Der Stil gefällt mir sehr!

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dieses Buch bekommen würde :)

~little.sweet.cupcake ♥


Ein Buch das anders ist!

Bild von manja82
4

Meine Bewerbung hat sich erledigt.


das ist ja wundervoll

Ich würde sehr sehr gerne buchbotschafterin für diese buch sein, da ich selber schwerhörig bin und wahrscheinlich auch irgendwann taub sein werde. Ich habe noch nie ein buch uber Gehörlosigkeit gelesen und würde mich sehr freuen wenn ich das lesen könnte!

Liebst, Lotta
Von www.lottasbuecher.blogspot.de


die Welt der Gehörlosen

4

Der Klappentext hat mich unheimlich angesprochen, denn ich weiß aus dem Bekanntenkreis, dass gehörlos zu sein noch viel mehr mit sich bringt, als dass man mal eben einer Unterhaltung nicht folgen kann.

Die Leseprobe habe ich dann verschlungen. Die Personen sind toll geschildert und man bekommt genau mit, was in den beiden vorgeht.

Hiermit bewerbe ich mich für das Buch.


sehr feinfühlig

5

Obwohl die Leseprobe mittendrin anfängt, hatte ich keine Probleme, mich sofort in die Geschehnisse einzulesen und auch die Personen gut auseinander zu halten. Mika und auch Lea sind toll beschrieben und erwachten beim Lesen richtig zum Leben, genauso Sandra und die anderen beiden Mädels mit ihrem Gezicke.

Ich würde mich freuen, wenn ich mal in die Welt der Gehörlosen eintauchen dürfte, die mich schon immer fasziniert hat.


Willkommen im Gefühlschaos

4

Freak City - der Titel hat es in sich. Er weckt Neugier, denn in jedem steckt doch ein kleiner Freak, nicht wahr?
Die Autorin ist Katrin Schrocke. In dem Buch geht es um Mika, der die gehörlose Lea kennenlernt. Er will die Gebärdensprache lernen. Am Anfang will er damit seiner Exfreundin beweisen, dass er sozial ist und sich engagiert. Ich bin mir aber sicher, dass sich seine Motivation im Laufe der Geschichte noch ändern wird.
Kaum, dass Lea ihm einmal über den Weg läuft, gibt Mika sie als seine Bekannte aus.
Nach Gespräch mit seiner Ex und deren Freundinnen wird ihm klar, dass er Lea total unterschätzt hat. Sie bekommt trotz ihrer Gehörlosigkeit viel mehr mit als Mika dachte und weiß auf sich aufmerksam zu machen.
Das Buch hat mich neugierig gemacht und ich würde sehr gerne erfahren, wie die Bekanntschaft zwischen Lea und Mika sich entwickelt.


Eine ganz besondere Liebesgeschichte...

4

Schon allein das Cover hat mich aufmerksam auf die Geschichte gemacht, weil es so wunderschön ist. In diesem Buch geht es um eine ganz besondere Liebe. Mika lernt ein Mädchen kennen, was ihn von anfang an interessiert. Doch Lea ist gehörlos. Trotzdem versucht Mika alles um sich mit ihr zu verständigen. die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Ein Buch mit diesem Thema habe ich noch nicht gelesen. Ich würde mich sehr freuen, dieses Buch lesen zu dürfen.


Taube Liebe

Bild von Tintenfluegel
4

Ich bin wirklich hin und weg von dieser Leseprobe. Alleine, das ein Junge seine Grundsätze aufgibt, nur weil er ein Mädchen sieht, lässt mich grübeln. Er denkt ja nicht darüber nach, das Mädchen irgendwie doof anzumachen. Die Geschichte insgesamt lässt ja schon erraten, dass es um eine sehr besondere Liebe geht. Wie soll ein Jung einem Mädchen ich liebe dich sagen, wenn sie deine Worte nicht hört? Und dann die Idee, Gebärdensprache zu lernen, ist das nicht das süßeste der Welt?
Das Cover ist auch sehr besonders. Ich versteh zwar nicht, was das mit der Liebe zu einer Gehörlosen zu tun hat. Der Name Freak City würde mich auch etwas anderes erwarten lassen. Aber ich finde ihn irgendwie passend. Das Bild hat DOCH was mit Gehörlosigkeit zu tun, fällt mir grade ein. Denn Unterwasser kann man sich ja auch nicht unterhalten, nicht wahr? Da hört sich alles nur wie Geblubber an. Und so ist im Grunde auch die Liebe zwischen den beiden... oder? :D
Weil ich grade wirklich große Langeweile habe, suche ich nach etwas neues zum Lesen.
Die Schreibweise von Kathrin Schrocke gefällt mir echt fantastisch. Sie hat eine schrille Art, sich auszudrücken - aber nicht so , das man von ihr abschreckt. Ich war sogar etwas traurig, als die Leseprobe zu Ende war. Also - ihr Verloserherrscher im Einsen und Nullen Himmel - wollt ihr mir die Chance geben, meine Sucht zu stillen?????
Danke und so


Freak City

Bild von buchwelten
4

Das Cover hat mich sofort angesprochen, der Titel des Buches leider nicht. Dennoch - das Thema "Gehörlos" finde ich gut und interessant, der Klappentext spricht mich an.
Die Leseprobe gibt Einblick in die Charaktere und ist angenehm zu lesen. Der Schreibstil ist jugendlich frisch und leicht zu lesen. Mika scheint noch ein wenig unentschlossen, Lea ist mir dagegen von Anfang an sympathisch. Gerne möchte ich wissen, wie es weitergeht, vor allem aber, wie die Welt eines gehörlosen Menschen aussieht.
Ein Thema, was mich brennend interessiert!


Interessant geschrieben

Bild von Thalla
4

Das Titelbild ist schön. Allerdings kann das Mädchen nicht Lea sein, da es keine Locken hat. Wenn das beabsichtigt ist, finde ich es gut, da es sofort eine gewisse Spannung erzeugt und man sich fragt, ob es die Exfreundin ist. Außerdem wartet man während dem Lesen auf die passende Textstelle, um herauszufinden, ob es wirklich zu einem Kuss kommt. Insofern ist das Titelbild gut gewählt.

"Doofer Sack. Lehrerfresse. Strebergesicht!"
" Uns auf dem Pausenhof in Gebärdensprache über Insider-Themen unterhalten, das wäre ziemlich stark."
Durch diese Gedanken wirkt Mika extrem unsympathisch und kindisch, was sogleich die Vermutung nahe legt, dass sich sein Charakter im Laufe des Romans ändern wird und er erwachsener werden wird.
Der Name Biene gefällt mir nicht, da er für mich irgendwie einen komischen Beigeschmack hat.
"Verdutzt deutete Lea mit ihrem Zeigefinger auf sich. Ihre
Wangen wurden glühend rot. "
Das macht Lea sympathisch und ab dieser Stelle fand ich die Leseprobe auch sehr gut.

Die humorvollen Komponenten gefallen mir sehr gut.

Der Titel weckt Interesse und wirft die Frage auf, inwiefern Freak City von Bedeutung sein wird.

Der Klappentext hört sich zwar sehr vielversprechend an, verdreht aber irgendwie die Tatsachen.
Quirlig ist nicht unbedingt die erste Eigenschaft, die mir zu Lea einfällt.
"(Z)ieht (...) ihn sofort in seinen Bann" hört sich an, als hätte er sich in sie verliebt. Außerdem kommt Mika überhaupt nicht auf die Idee, die Gebärdensprache für Lea zu lernen. Schließlich hört es sich so an, als würde Sandra erst auftauchen, nachdem sich Mike zum Lernen der Gebärdensprache entschlossen hatte.

Der Roman verspricht nichts wirklich Neues. Dennoch würde ich ihn sehr gerne lesen, weil der Schreibstil sehr humorvoll ist und das Verhalten der Personen wirklich realistisch dargestellt wird, da man viel Bekanntes darin wiederfindet.

Mit freundlichen Grüßen
Thalla


Freak City

Bild von LadyKosova
5

Das erste, was mir an diesem Buch aufgefallen ist, ist das wunderschöne interessante Cover! Es hat mich gleich neugierig auf die Geschichte gemacht. Der Titel dagegen hat mich eher abgeschreckt, obwohl ich auch sagen muss, dass es mich neugierig gemacht hat, warum ein Buch mit einem so schönen Cover so einen nicht passend erscheinenden Titel trägt.
Es geht um Lea, die gehörlos ist und auf Mika trifft. Der trauert noch seiner Exfreundin hinterher und möchte sie eifersüchtig machen. Doch Lea fasziniert ihn auch irgendwie, zumal sie auch noch wunderschön ist. Er beschließt, einen Kurs zu machen und die Gebärdensprache zu erlernen.
Ach, am liebsten würde ich gleich weiterlesen. Das hört sich so schön an! Ich denke doch mal, dass ich hier eine Liebesgeschichte vor mir habe; alles deutet darauf hin. Und ich hoffe schon jetzt, dass es um Lea und Mika geht, und nicht um Mika und Sandra.
Ich möchte dieses Buch furchtbar gerne lesen; meine Neugier ist geweckt!


Freak City

Bild von Guaggi

Der Titel führte mich ein wenig in die Irre, aber das Cover ist schön gestaltet. Die Kurzbeschreibung weckte meine Neugierde, so das ich die Leseprobe lesen musste.
Das Thema finde ich sehr interessant und die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen.
Ein Buch das ich unbedingt lesen muss!


Freak City

Bild von visca-el-barca
4

Das Thema dieses Buches hat mich sofort angesprochen und auch die Leseprobe klang vielversprechend.
Man möchte gern mehr erfahren über über die Geschichte von Lea & Mika.
Ich würde mich deswegen sehr über eine Buchbotschaft bei diesem Buch freuen. :)