style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Geheimnisse

Bild von Lauriii.

Ich stelle ich jetzt mal das Buch Geheimnisse von Cornelia Franz vor.
Ich habe es mir zu Weihnachten gewünscht (und bekommen *hehe*) aber - richtig begeistert war ich nicht :(

Kurze Zusammenfassung:
In dem Buch Geheimnisse geht es um ein Mädchen namens Berrit.
Sie ist 16 Jahre alt, und eine Klassenfahrt an die Nordsee steht kurz bevor!
Eigentlich sollte die Klassenfahrt ja nach Sylt gehen. Aber dann ist etwas dazwischen gekommen. Nun soll es also Amrum sein. Berrit ist das egal, sie freut sich total, ob nun Sylt oder Amrum … Allerdings sieht ihr Vater das etwas anders. Seit er weiß, dass es nach Amrum geht, verhält er sich höchst merkwürdig. Ohne überzeugende Argumente zu nennen verbietet er seiner Tochter die Teilnahme. Berrit ist geschockt. Zum Glück erhält sie Dank ihrer Mutter schließlich doch noch die Erlaubnis.
Auf Amrum wird Berrit während eines Spaziergangs im Watt von der Flut überrascht. Nur mit Mühe und Not kann sie sich retten. Nicht auszudenken,
was passiert wäre, wenn sie den im Wind flatternden Drachen nicht gesehen hätte! Der Drachen gehört Karo, einem Mädchen, das auf der Insel wohnt. Sie gibt der völlig durchnässten Berrit ihre Klamotten – der Anfang einer dicken Freundschaft. In den Herbstferien besucht Karo Berrit sogar in Freiburg. Karo fühlt sich dort total wohl. Aber Berrits Vater ist ganz komisch, und fast nie zuhause, seit Karo da ist. Und nochjemandem geht Karo gehörig auf die Nerven: Berrits bester Freundin. Sie hat zurzeit echte Probleme und von Amrum die Schnauze voll. Aber Berrit kümmert sich eigentlich gar nicht mehr um ihre beste Freundin... Zusammen mit Karo kommt sie einem Geheimniss auf die Spur...

Meine Meinung zu dem Buch
Ich finde den Schreibstil der Autorin (sry) einfach nur schrecklich! Man konnte sich berhaupt nicht in die Person hinein versetzen, die Gefühle wurden (fast) gar nicht beschrieben, und wenn doch, dann hatte man den Eindruck, dass Berrit in einer Psychatrie am besten aufgehohben ist!
Das ''große Geheiniss'' war ganz leicht zu erraten, ich wusste ungefähr nach einem Drittel des Buches Bescheid.
Fast schon erschrocken hat mich Berrits Verhalten gegenüber der ''besten'' Freundin! Sie hat gewaltige Probleme aber Berrit nimmt das alles ganz locker.
Und das Ende fand ich auch nicht so toll, kein abgerundeter Schluss, plötzlich war das Buch zuende :(
Das war MEINE Meinung, es kann natürlich sein, dass ihr das Ganze etwas anders sieht, aber ich würde euch nicht dazu raten, dieses Buch zu kaufen

Genre: Reallife
Lesealter: 10 - 15
Bewertung (nach dem Schulnotenprionzip^^): 4-
Empfehlenswert: Nein
Seitenzahl: Leider nicht besonders viel: 144

Ganz viele Grüße, eure Laura

PS: Falls ihr anderer - oder gleicher - Meinung seit, könnt ihr das natürlich gerne unten posten; ich würde mich freuen!


0