style="display:block"
data-ad-client="ca-pub-7783397286425302"
data-ad-slot="3580846517"
data-ad-format="autorelaxed">

Buchbotschafter & Buchbesprechungen

Bild von Lilli

Kaum sind die ersten Buchbotschafter ernannt, schon tauchen 1000 Fragen auf ;)
Hier haben wir alles Wichtige zum Buchbotschaften und zum Schreiben einer Buchbesprechung zusammengefasst.
Mit einer Engelsgeduld haben uns @girl und @boyone lieb und ausführlich jede einzelne Frage aus dem Weg geräumt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön! ;)

» Zur Seite der Buchbotschafter

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Auf folgende Fragen findest du hier eine Antwort:
1.) Was ist eine Buchbesprechung?
2.) Wie schreibe ich eine Buchbesprechung?
3.) Wie lang darf meine Buchbesprechung sein?
4.) Was mache ich mit meiner fertigen Buchbesprechung?
5.) An wen richtet sich eigentlich die Buchbesprechung?
6.) Was mache ich, wenn ich Rechtschreibfehler in der Fahne finde?
7.) Was passiert nach dem Lesen mit meiner Fahne?
8.) Zusatz: Was kann in einer Rezension (noch) enthalten sein?
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

1.) Was ist eine Buchbesprechung?
Das hat @girl schon einmal genauestens erläutert:

"Eine Rezension (von lateinisch recensio: Musterung) oder auch Besprechung ist die schriftlich niedergelegte Form eines Diskussionsbeitrages über einen bestimmten Gegenstand eines abgegrenzten Themenfeldes."

In unserem Fall ist der Gegenstand ein Buch. Also eine Buchbesprechung oder auch Buchvorstellung (...).

Jetzt aber mal ganz einfach: Eure bereits intensiv ausgeübten Tätigkeit als Kommentatoren für die Autorinnen, die hier schreiben, plus ein paar Hintergrundinfos, das ist quasi schon die Rezension. (Ihr habt sicher auch schon Kundenbewertungen bei amazon gelesen oder?)
(...)

Viele Besprechungen sind viel ausführlicher als das, was wir hier erwarten, aber wenn euch das Thema Besprechungen interessiert, dann könnt ihr auch auf anderen Seiten mal stöbern. Hier noch ein Beispiel von der Kinderbuch-Couch (die sich mehr an Eltern richtet). Bei diesem Beispiel finde ich die Punkte in der Wertungsleiste auch sehr gelungen und eine tolle Orientierung für jeden Interessenten.

2.) Wie schreibe ich eine Buchbesprechung? Was gehört unbedingt hinein?

Antwort: Erstmal sollte man in der Buchbesprechung grundlegende Dinge nennen. Da zitiere ich mal @boyone:

Eine Rezension sollte also immer Angaben über:

*das Genre (ist es ein Krimi, ein Fantasyroman oder ...)
*den Inhalt (worum geht es hier eigentlich, wer sind die Hauptpersonen, wann und wo spielt die Handlung)
*den Autor (wer, was hat er noch geschrieben, ist er bekannt und hat vielleicht schon Preise enthalten, hast du schon mehr von ihm gelesen oder ist es das erste Buch)

enthalten!

Man nennt also erst die Fakten, damit der Leser sich ein oberflächliches Bild des Buches machen kann. Ihr könntet auch die "Aufmachung" des Buches beschreiben und zum Beispiel erzählen, wie euch der Einband gefällt und ob er zum Lesen einlädt! ;)

Aber natürlich ist auch eure persönliche Meinung zum Buch sehr (sehr, sehr, sehr ;)) wichtig! Damit ihr wisst, was in diese eigene Meinung gehört, möchte ich noch mal @boyone zitieren:

*Schreibstil: gut oder schlecht;
*Spannungs- oder Unterhaltungsfaktor: hoch oder niedrig; wissenswert oder nicht etc.
*bei Sachbüchern geht es natürlich immer auch um Fehler: ja oder nein

Aufgrund dieser Einschätzung muss der Rezensent schließlich zu einem Gesamturteil kommen: Ist dieses Buch lesenswert oder nicht? Das ist selbst für Profis nicht einfach - aber ihr habt ja durch das Kommentieren ein ganz gutes Gefühl bekommen.

Ihr könnt schreiben, was euch am Buch gefällt und ob es Dinge gibt, die euch eher nicht gefallen oder störend sind!
Ihr erzählt doch manchmal bestimmt einer guten Freundin etwas über ein bestimmtes Buch, da sie euch mal gefragt hat: "Hey, wie ist das eigentlich? Kannst du mir das empfehlen?"
Dann erzählt ihr im Prinzip all das, was @boyone uns so schön erklärt hat! ;)
Nur hier müsst ihr es schriftlich gestalten, aber wie schon gesagt, durch das fleißige Schreiben der Kommentare gebt ihr ja schon lange eine Meinung und eine Kritik zu den Texten der Autoren ab. Und unter "Buchempfehlungen" habt ihr doch auch oft geschrieben und argumentiert, wie euch die Bücher gefallen und warum ihr sie eigentlich empfehlt! ;)

3.) Wie lang darf meine Buchbesprechung sein?

Antwort: Es gibt keine Vorgabe für die Länger eurer Besprechung, allerdings sollten ihr darauf achten, dass zu lange Texte eher abschreckend wirken und man sie nicht so gerne liest, wie eben kürzere! ;)
Ihr solltet also nicht zu ausschweifend werden. "Kurz und knackig, aber trotzdem genau und gut informierend" wäre hier eher das Motto.

4.) Muss ich meine Buchbesprechung an jemanden schicken oder wie läuft das ab?

Antwort: Man muss nichts verschicken! In der linken Zeile unter "Texte schreiben" findet ihr den Punk Buchbesprechungen, wo ihr eure Rezensionen selbständig veröffentlichen könnt. Auch das kennt ihr schon: Es läuft genauso ab wie das Erstellen einer Buchseite.
Für die Buchbotschaften wird euch per Mail der Link geschickt, wo ihr eure Rezension veröffentlichen könnt. Das sieht so ähnlich aus wie ein Kommentar hier auf HSW.

5.) An wen richtet sich die Buchbesprechung? Für wen soll ich sie also schreiben?

Antwort:Ihr schreibt die Buchbesprechung nicht als "Rückmeldung" für den Autor/die Autorin, (das ist der bedeutende Unterschied zu den Kommentaren hier im Forum), sondern für die anderen Nutzer von Hierschreibenwir, also Leute in eurem Alter!
Ihr wollt DENEN das Buch schmackhaft machen (oder auch nicht). Ihr wollt DENEN eure Meinung darlegen! :)
Schreibe also am besten in die Buchbesprechung das rein, was dich selber auch interessieren würde.

6.) Was soll ich machen, wenn mir Rechtschreibfehler über den Weg laufen? Bei wem soll ich mich melden, wenn ich Rechtschreibfehler entdecke?

Dazu hat @girl das hier gesagt:

"Dann noch zu dem Punkt Rechtschreibfehler. Wenn euch sowas auffällt, könnt ihr es gerne notieren und mir schicken. Ich gebe es dann weiter an den Verlag. Aber in der Besprechung hat das nichts zu suchen. Es ist ja schließlich noch nicht das gedruckte Buch."

7.) Muss ich meine Fahne (So heißt das in der Fachsprache) nach dem Lesen wieder zurückschicken, oder darf ich sie auch einheften oder mir Randnotizen machen?

Antwort: Nein, du darfst mit der Fahne tun und lassen, was du willst, denn du musst sie an niemanden zurückschicken! Die Fahne gehört dir allein und wenn du sie einheften oder dir wichtige Randnotizen machen möchtest, dann darfst du das alles ruhig machen! :)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

8.) Zusatz: Was kann in einer Rezension (noch) enthalten sein?
Antwort: (Folgendes sollte in der Buchbesprechung drin sein, einige Sachen kann man aber natürlich auch weglassen.)

- der Klappentext, Buchrückentext (am besten die wortwörtliche Wiedergabe)
- eine eigene Zusammenfassung des Inhaltes (natürlich nur das Wichtigste, ohne zu viel zu verraten - das Ende, der Ausgang oder Wendungen sollten weggelassen werden, da es sonst langweilig werden könnte.)
- die eigene Meinung (so wie es oben gesagt wurde: Gefällt dir das Buch? Ist es gut geschrieben? Unterhält es? Und vieles Weitere.)
- dann noch, wenn ihr wollt, die kleineren Details zu Autor oder dem Buch selbst (Seitenzahl, Preis usw.)
- oder aber: Pressestimmen als Zitate und Links zu Webseiten des Buches / Autors, Bild des Buchcovers, freigegebene Leseprobe / Link zur Leseprobe

--> Und am besten: Teil die Buchbesprechung übersichtlich ein - mit fetten Überschriften, kursiven Zitaten, Absätzen, Freizeilen (Wie man Texte formatieren kann, seht ihr hier) -, dann sieht es wunderbar aus und ist wunderbar zu lesen! :D

***

    Wir hoffen, dass damit alle Fragen geklärt sind! :)
    Und falls ihr doch noch welche habt, dann wendet euch an
    unser Forum oder gleich an uns Co-Admins!